„Lass uns reden“ – SPD lud zu Veranstaltung mit Bürgerbeteiligung ein



Am 26.11.2015 lud die SPD Suderburger Land zu einer Veranstaltung ein, bei der die Bürger der Samtgemeinde Suderburg ihre Anliegen, Sorgen und Ideen den Vertretern der SPD mitteilen konnten. Hierbei wurde schnell klar, dass die Bedürfnisse ganz unterschiedlicher Art waren.

So wurde unter anderem ein ungepflegter Kinderspielplatz im Kiefernweg in Suderburg, schlechte Wirtschaftswege, die Radwegesituation in Suderburg, die Auslastung des JUZ oder auch der Zustand der Dorfstraßen in Dreilingen und Böddenstedt angesprochen.

Werner Warnke schilderte stellvertretend für 17 Anwohner der Straße Am Tannenmoor den belastenden Lärm durch die Vielzahl der Fahrzeuge und setzt sich für die Versetzung des Ortsschildes Suderburg in Richtung B4 ein.

Ein weiteres Thema war das Thema der Einheitsgemeinde, das von Ulrich Mietzner eingebracht wurde.

All diesen und weiteren Themen wird sich der SPD-Ortsverein Suderburger Land nun annehmen und in einer kommenden Vorstandssitzung über Lösungsmöglichkeiten beraten.
Die Teilnehmer waren der Meinung, dass es eine gelungene Veranstaltung war, die mit anregenden Diskussionen und einem kühlen Getränk ihren Ausklang fand.

Birgit Pichan

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag