Suderburger Ehrenmal bedarf der Sanierung



Anlässlich des diesjährigen Volkstrauertages haben einige der Teilnehmer auch den inzwischen beklagenswerten Zustand des Ehrenmales der im 1. Weltkrieg gefallenen Soldaten feststellen können. Durch Witterungseinflüsse sind die auf der rechten Seite der Namenstafel angebrachten Namen und Sterbedaten gefallener Soldaten aus den Ortsteilen Graulingen, Räber und Hösseringen kaum noch lesbar. Hier ist die Arbeit eines Fachmannes, zum Beispiel eines Steinmetz, gefragt.

Öffentliche Gelder der Gemeinde Suderburg oder anderer Institutionen stehen für eine Restaurierung des Ehrenmals derzeit leider nicht zur Verfügung. Spontan haben sich einige Teilnehmer der Gedenkveranstaltung des Volkstrauertages bereit erklärt, eine Geldspende für die Sanierung des Ehrenmals zu leisten.

Speziell für diesen Zweck wurde jetzt bei der Samtgemeindekasse der Samtgemeinde Suderburg das Spendenkonto Ehrenmal Suderburg, Konto 9010000, Sparkasse Uelzen-Lüchow-Dannenberg, BLZ 258 501 10, eingerichtet.

Für die Beteiligung an der Spendenaktion zur Sanierung des Ehrenmales stellt die Verwaltung auf Wunsch eine Spendenbescheinigung aus.

Gemeinde Suderburg

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag