Grünkohlessen SPD-Ortsverein Suderburger Land



Wieder einmal hatte der Vorstand des SPD-Ortsvereins Suderburger Land seine Mitglieder und Freunde zum traditionellen Grünkohlessen am 23.11.2014 in das Gasthaus Köllmann in Bargfeld eingeladen.

Der OV-Vorsitzende Wolfgang Hahnemann begrüßte im dicht gefüllten Saal viele OV-Mitglieder und Freunde sowie den Vorsitzenden des benachbarten SPD-Ortsvereins Aue, Herrn Andreas Dobslaw und Manuela Arndt aus Bargfeld von den Grünen mit ihrem Partner.

Frau Arndt bildet mit der Gerdauer SPD-Fraktion eine Gruppe im Gemeinderat Gerdau. Auch Birgit Pichan aus Böddenstedt, die erst vor wenigen Wochen Mitglied der Suderburger Sozialdemokraten geworden ist wurde vom Vorsitzenden herzlich begrüßt.

Besonders geehrt wurde Konrad Ruschenbusch aus Hösseringen, der mit seiner Frau vor einiger Zeit Goldene Hochzeit feiern konnte und Ulrich Mietzner, der im August die Veranstaltung zum Thema alternative Bahntrassen mit Kirsten Lühmann und im September die Grillveranstaltung der Sozialdemokraten organisiert hatte.

In seinem kurzen Jahresrückblick ging der Vorsitzende auf wichtige Themen des bald abgelaufenen Jahres ein.

Dazu zählte vor allem die Europawahl und die Wahl eines neuen Samtgemeindebürgermeisters am 25. September.

Mit 34,4 % der Stimmen lag die SPD in unserer Samtgemeinde im Durchschnitt der letzten Europawahlen und fast 3 % über dem Kreisdurchschnitt.

Der neue SG-Bürgermeister Thomas Schulz wurde als einziger Bewerber für das Amt mit fast 80 % gewählt. Er bekam am 31. 10. den Rathausschlüssel, das Siegel und die „schwarze Kasse“ von seinem Vorgänger F. Schulz überreicht und ist nun seit 3 Wochen Rathauschef.

Ebenfalls am 31. 10. wurde der bisherige SG-Bürgermeister F. Schulz in den Ruhestand verabschiedet. Stellv. SG-Bürgermeister B. Rahlfs dankte ihm für seine Arbeit in den vergangenen 8 Jahren.

Auch in Gerdau gab es einen Wechsel im Bürgermeisteramt. Nach 20 Jahren trat O. Schröder von seinem Amt zurück. Sein Nachfolger V. Schulz aus Bohlsen wurde vom Gemeinderat Gerdau einstimmig gewählt.

Ein wichtiges Thema waren im letzten halben Jahr die geplanten neuen Bahntrassen bzw. der Ausbau der Bestandsstrecken. W. Hahnemann wies auf eine Veranstaltung mit Kirsten Lühmann am 28. 11. im Bahnhof Uelzen hin.

Der OV plant einen Auftritt des OV im Internet. Nähere Einzelheiten werden auf der nächsten Vorstandssitzung besprochen.

Das wichtigste Thema in der SG war sicher der Entschuldungsvertrag mit dem Land Niedersachsen. Die Schulden aus der ständigen Kontoüberziehung in Höhe von 2.200.000,- € wurden vom Land Niedersachsen übernommen. Dafür musste sich die SG verpflichten, die restlichen 25 % in den nächsten Jahren zu tilgen. Sparen, sparen und noch einmal sparen ist das Gebot der Stunde.

Abschließend gab W. Hahnemann bekannt, dass es vorläufig keinen SPD-Stammtisch mehr geben wird, weil die Teilnehmerzahl immer geringer geworden ist.

Nach dem Essen saßen die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Suderburger Land noch lange zusammen und klönten in gemütlicher Runde.

[Best_Wordpress_Gallery id="3" gal_title="SPDGruenkohl"]

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag