Erneuter Wolfsriss – jetzt in Wichtenbeck



Nach Auskunft des Wolfsberaters Theo Grüntjens kam es in der Nacht zu gestern zu einem erneuten Riss von Heidschnucken – nach Hösseringen jetzt in Wichtenbeck.

Zwei Heidschnucken wurden gerissen, drei Lämmer verschwanden von denen eines später tot aufgefunden wurde. Typische Nacken- und Kehlbissspuren weisen auf den Wolf hin, ein endgültiges, bestätigendes Ergebnis werden die DNA-Tests bringen.

Titelfoto: Montage

….

Beiträge zum Thema Wolf:

http://www.suderburg-online.de/wolfsriss-am-hardausee/

http://www.suderburg-online.de/weidetierhalter-vs-wolf/

http://www.suderburg-online.de/isegrim/

http://www.suderburg-online.de/im-fall-des-falles-umgang-mit-verletzten-woelfen/

http://www.suderburg-online.de/landkreis-stellt-flyer-zum-thema-wolf-bereit/

http://www.suderburg-online.de/otte-wolfsmanagement-muss-geplant-sein/

 

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag