Läuft im Sommerbad Stadensen

Seit Mitte Juni läuft nun der Betrieb im Sommerbad Stadensen. Aufwändig vorbereitet mit Hygiene-Konzept, Desinfektionsplan und vielen kleinen Maßnahmen zieht der Vorstand der ISO nach rund zwei Wochen eine positive Bilanz.

„Die Saison ist zunächst etwas unsicher und mit Bauchschmerzen unsererseits angelaufen, hat sich aber zügig eingependelt. Die Besucher nehmen Rücksicht aufeinander und halten die Abstandsregeln ein“, weiß ISO-Vorsitzender Reinhard Wagner zu berichten. „Die zulässige Besucherzahl von 100 Personen ist bisher lediglich einmal erreicht bzw. überschritten worden. Glücklicherweise kam es nur zu kurzer Wartezeit und die Badegäste reagierten sehr verständnisvoll.“ Dank des von Markus Baldes installierten und betreuten -Besucherzählers kann die aktuelle Besucherzahl jederzeit auf der Homepage www.sommerbad-stadensen.de abgerufen werden und danach ggf. der Badbesuch geplant werden. Bei seinem Kontrollbesuch konnte Wagner feststellen, dass das gesamte Gelände genutzt wurde und die Abstandsregelungen eingehalten wurden. Auch Fachkraft Nina Both ist zufrieden. „Die Badegäste verständigen sich untereinander und bisher haben wir noch keine Verstöße verzeichnet. Insgesamt ist der Betrieb im Becken gut zu übersehen.“

Die Arbeiten am barrierefreien Sanitärtrakt, ermöglicht durch eine beträchtliche Finanzspritze aus LEADER-Mitteln, sind zeitgerecht abgeschlossen. Die Einweihung ist für Mitte Juli geplant, danach steht der Raum mit Dusche, WC und vor allem Liege allen Bad- und Kioskbesuchern mit Einschränkungen zur Verfügung. Die ebenfalls im Projektumfang enthaltenen Spielgeräte können leider coronabedingt noch nicht zum Einsatz kommen. Doch es gibt auch etliche positive Nachrichten: So kann der jährliche Sportabzeichentag unter Einhaltung der Auflagen am 11. Juli stattfinden, das Frühschwimmen freitags um 6.00 Uhr startet mit Beginn der Sommerferien, die Gemeinde Suderburg legt auch in diesem Jahr das Badeticket für die Kinder bis 15 Jahre aus der Gemeinde auf und das Sommerbad Stadensen ist weiterhin Hansefit-Verbundpartner.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.