DNA-Analyse bestätigt traurigen Verdacht

Ermittlungsergebnisse in Sachen Vermissten Österreicher Anton K.

Uelzen/Suderburg/Graz/Österreich

Bei einem im Rahmen von umfangreichen Suchmaßnahmen in der letzten Woche in einem Waldgebiet zwischen Unterlüß und Suderburg (Landkreis Uelzen) gefundenen menschlichen Knochen handelt es sich um die „Gebeine“ des Vermissten Österreichischen Staatsbürgers. Dieses ergab eine erste DNA-Untersuchung in der Hamburger Rechtsmedizin in dieser Woche.

Nachdem vor gut 14 Tagen der Rucksack eines seit dem 22. Juli 2013 vermissten Mannes aus Graz, Anton K., an der Bahnstrecke im Bereich Suderburg gefunden worden war, durchsuchten Polizeibeamte aus Uelzen gemeinsam Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei und Spürhunden am 17. und 18.10.13 das Waldgebiet nahe der Fundstelle zwischen Unterlüß und Suderburg. Bei der Suche wurden von dem Hund Knochenteile sowie Handy, Laptop und eine Tasche gefunden. Diese Gegenstände konnten alle dem Vermissten Anton K. zugeordnet werden. Die detaillierten Untersuchungen der Gegenstände dauern an.

Die weiteren Ermittlungen in der Todesermittlungssache dauern an.

Hinweise, die auf ein Gewaltverbrechen hindeuten, liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.