Y-Trasse: SAT1 vor Ort in Suderburg

Heute traf am frühen Nachmittag ein Aufnahme-Team von SAT1 in Suderburg ein, um sich ein Bild von der besonderen Situation des Ortes in den Auseinandersetzungen um die Y-Trasse zu machen. Suderburg wäre, als einziger Ort neben Unterlüß, sowohl von einer Alternativstrecke (Ashausen-Suderburg) als auch von einem Bestandsstreckenausbau betroffen. Deshalb lautet die Forderung der Bi: „Keine Neubaustrecken, kein Ausbau der Bestandsstrecke – 260 Züge am Tag sind genug“. Stattdessen soll überflüssiger Verkehr vermieden und der (noch nicht nachgewiesene) ansteigende Verkehr gleichmäßige auf alle Strecken verteilt werden.

Anwesend waren neben Doris Kelle, die die BI beim Dialogforum vertritt, auch Vorstand und etliche Mitglieder der BI Suderburger Land, die in lockerer Atmosphäre ausführlich Rede und Antwort standen.

Sat3Das Fernsehteam zeigte sich beeindruckt über die in kurzen Abständen lautstark durch die Scene donnernden Züge. Einem Bahnhofanlieger fehlten dagegen noch ein paar…
Wie Recht er hatte, erfuhren wir später: In Hamburg konnten am Nachmittag über mehrere Stunden, aufgrund eines Stellwerkfehlers, viele Züge nicht auf die Strecke.

Die Aufnahmen aus Suderburg werden SAT1 als Intro für die Y-Berichterstattung dienen. Dazu wird ein dreiminütiger Bericht über die BI in Suderburg morgen, Freitag d. 13.2.2015, um 17.30 Uhr gesendet.

Das Aufnahme-Team hat angekündigt, die Suderburger BI während des Dialogforums regelmäßig zu begleiten.

sat2

Die BI-Mitglieder freuen sich auf das Wiedersehen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.