WSL-Antrag nach sechs Jahren endlich durch!



2,21 Millionen € für Suderburg

Liebe Suderburger,

die WSL hat lange nichts von sich hören lassen. Die ehemalige Gruppe bestehend aus SPD, WSL und Grüne gibt es nicht mehr. Jede Fraktion steht jetzt auf den eigenen Beinen und ist für ihr Tun oder Unterlassen selbst verantwortlich. Lediglich die SPD tut sich dabei noch etwas schwer. Es ist festzustellen, dass wieder mehr miteinander als über-einander gesprochen wird und das ist gut so.

Nun aber zu einem sehr erfreulichem Thema.

Das lange Warten hat sich gelohnt. Man kann auch sagen: „Steter Tropfen höhlt den Stein“

Im September 2007 hat die WSL mit der Verwaltung (Rüdiger Lilje) einen Antrag auf eine kapitalisierte Bedarfszuweisung in Höhe von 4.250 000 € beim Land Niedersachsen (CDU regiert) ausgearbeitet und anschließend gestellt.

Wurde dieser anfänglich von der CDU noch belächelt, kann man nach nunmehr sechs Jahren einen riesen Erfolg vermelden (kleiner Hinweis für die CDU, Anträge kosten nichts!)

Die neue Landesregierung unter Rot/Grün war da weitaus flotter. Der Samtgemeinde Suderburg sind 2.210.000 € in Aussicht gestellt worden.

Jetzt heißt es handeln und das zügig!!! Alle müssen jetzt an einem Strang ziehen und zwar in eine Richtung!

2.210.000 € bekommen wir aber nicht ganz umsonst, den Bürgern wird einiges abverlangt werden… müssen. Man darf aber sagen, dass es sich dabei um moderate Maßnahmen handeln wird. Alles kommt erneut auf den Prüfstand, alles. Die Politik ist angehalten, jetzt entsprechende Maßnahmen mit dem Land abzustimmen und die Forderungen in Grenzen zu halten.

Nach Auffassung der WSL soll und wird die Bevölkerung mit eingebunden. Es darf nicht passieren, dass wir uns diese Chance, die uns die neue Landesregierung unter SPD und Grüne anbietet, entgehen lassen.

Zur Erinnerung: 2007 hätten schon 4.250.000 € fließen können! Voraussetzung war die Bildung einer Einheitsgemeinde. Sicherlich kann sich noch jeder gut daran erinnern, dass seitens der Mitgliedsgemeinden Gerdau und Eimke politisch die Bildung einer Einheitsgemeinde nicht gewollt war und es so zu keiner Ausschüttung der 4.250.000 € kommen konnte. Schwamm drüber.

Uns Allen solte bewusst sein, dass 2014 eine schwarze Null vor dem Komma stehen muss !!!

Die WSL wird alles daran setzten, dass uns das gelingt! Eine ganz große Bitte an alle Beteiligten (Bürger und Politik): Lasst uns diese großartige Möglichkeit nicht wieder im Vorwege zerreden und gemeinsam diese einmalige Chance beim Schopfe fassen!

Ihre WSL

 

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag

Andreas Paschko (ap)


Gründer und verantwortlicher Redakteur

DIE ZEITUNG wird seit 1994 kostenlos in alle Haushalte der Samtgemeinde verteilt. Sie steht für eine unabhängige, kritische redaktionelle Berichterstattung.
Gleichzeitig dient sie Vereinen, Gruppen und jedem Einzelnen der Region als Medium für unverfälschte Meinungen, Berichte und Mitteilungen.

Auf SUDERBURG-ONLINE wurden ab 1997 ausgesuchte Artikel der ZEITUNG veröffentlicht.
2012 erfolgte der Umbau zum heutigen Blog mit tagesaktuellen Berichten und Meldungen aus der Region.

Beiträge ap: