Willi Gade für 60 Jahre Singen geehrt



Foto: von links Fritz Kaune, 1. Vors., Willi Gade, Alfred Lange, 2. Vors. beide MGV Bohlsen

Dank des Deutschen Chorverbands

Überraschung, dank der verschwiegenen Mithilfe seiner Ehefrau wurde das Vereinsmitglied und der ehemalige Bohlser Willi Gade von einer Abordnung des MGV Bohlsen und MGV Concordia Wrestedt zu Hause doch in Erstaunen versetzt. Die Vereine arbeiten seit Jahren in einer Singgemeinschaft sehr eng zusammen und so war es klar, dass aus Anlass eines wahrlich nicht alltäglichen Jubiläums beide Vorstände und langjährige Weggefährten dem Sangesbruder Willi Gade die Ehrenurkunde und goldene Anstecknadel für 60 Jahre aktives Singen überreichten. Der Deutsche Chorverband und alle Besucher dankten ihm für seine Treue und seine Ausdauer.

Willi ZtgWilli Gade ist ein leuchtendes Beispiel für unermüdlichen Einsatz, für Beständigkeit und den Willen, sich beim Gesang in eine Gemeinschaft Gleichgesinnter zuverlässig einzubringen. Das ist um so höher einzuschätzen, als er auch stets seit seinem Umzug nach Bad Bevensen den Weg nach Stederdorf zum Übungslokal gefunden hat, um dort im ersten Bass seine Sangesbrüder stimmkräftig zu unterstützen und sie auch aus dem unerschöpflichen Repertoire seiner Witzesammlung zu erheitern. Der Spaß beim Singen ist ihm nie verloren gegangen, aber auch sein Mitwirken bei öffentlichen Konzerten und den geselligen Aktivitäten zeichnen ihn in all den 60 Jahren aus. Hierfür wurde ihm in geselliger Runde herzlich gedankt und so manche Anekdote aus der vergangenen Zeit wurde zum Besten gegeben. Nach angeregten Stunden, die wie im im Fluge vergingen, verabschiedete sich die kleine Delegation mit den allerbesten Wünschen.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag