Voll das Rad ab…



Über solche Umweltsauereien kann man wirklich nur noch den Kopf schütteln und darauf hoffen, dass der-/diejenigen vielleicht geschnappt werden.

Im Laufe des Abend am 25.11.2014 wurde in dem kleinen Waldstück an der Strecke Bargfeld-Bahnsen, Richtung Bahnsen, direkt neben der Fahrbahn ein Stapel alter Autoreifen entsorgt. Der/die Täter nutzten Dunkelheit und Nebel um die Entsorgungskosten zu umgehen. Ein aufmerksamer Autofahrer meldete den Stapel gegen 20.50 Uhr bei der Ebstorfer Polizei.

Heute vormittag rückte nun ein Fahrzeug der Straßenmeisterei an um die Reifen zu bergen.

Da das bereits der zweite Vorfall dieser Art im Landkreis ist, bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise, wenn jemand im genannten Zeitraum etwas beobachtet hat.
Die Täter könnten z.B. einen Klein-LKW oder Anhänger mit Kippvorrichtung benutzt haben, nach der Spurenlage sieht es so aus, dass die Reifen abgekippt wurden.

Vielleicht kann aber auch jemand Angaben zu den Altreifen machen, die in zwei Fällen eine Beschriftung aufweisen. Ein Reifen hat eine außergewöhnliche Größe, er ist sehr schmal und vielleicht dadurch zu identifizieren.

Bitte wenden Sie sich an die zuständige Polizeistation Suderburg, Tel. (0 58 26) 82 31 oder alternativ an die Polizeistation Ebstorf (0 58 22) 960 910 oder das Polizeikommissariat Uelzen (05 81) 93 00. Alle Angaben werden vertraulich behandelt.

Hier die auffälligen Reifen:

Radab12 Radab13 Radab14 Radab15

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag