VfL Suderburg breit aufgestellt

(Sf)Der VfL Suderburg hat den erfolgreichen Sportabzeichen Erwerbern 2017 bei einer
Versammlung im Gasthaus „Spiller“ die Urkunden übergeben.
Dorothee Schröder als kommissarische Leiterin der Sportabzeichen Abteilung konnte sich in
ihrem Rückblick über sechs Familienurkunden (Cohrs, Deutschmann, Klautke, Klingebiel,
Schröder, Wrede), fünf runde Mehrfachwiederholungen (Jürgen Grocholl, Elke Lange,
Angelika Junghans-Borm [jeweils 20], Almut Schröder [25], Almut Schimmack [35]) und
insgesamt 67 Urkunden im Jugend- und Erwachsenbereich freuen.
Die Altersspanne der Erwerber reicht von 6 bis 76 Jahren. In der „ewigen Bestenliste“ führt
bei den Erwachsenen weiter Jürgen Baumgarten [51] vor Dieter Schwerdtfeger [49] und bei
den Jugendlichen liegt Fabian Klingebiel mit neun erfolgreichen Prüfungen in Front.
Bei den Erwachsenen gab es im vergangenen Jahr fünf Ersterwerber, von denen drei russische
Studenten an der Ostfalia Hochschule eingeschrieben sind.
Die Erwerber aus dem Herzog-Ernst-Gymnasium in Uelzen und der Freiwilligen Feuerwehr
Suderburg runden das Ergebnis 2017 ab.
Für die Saison 2018 stehen acht Prüferinnen und Prüfer bereit, um bei nur unwesentlich
geänderten Prüfungsbedingungen für die Altersklassen (Walking, 50 m Lauf, Schleuderball
Männer) die erfolgreiche Geschichte für das „Olympia des kleinen Mannes“ fortzuschreiben.

 

 

 

 

 

 

Foto:
Dorothee Schröder (Mitte) mit den Ersterwerbern Hoffmann, Makshakova, Babushkin,
Iuferev (v.l.)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.