Vereinsmeisterschaften der Stadensener Rettungsschwimmern

Wettertechnisch einen der schlechtesten Tage der Freibadsaison erwischte die DLRG-Ortsgruppe Stadensen für ihre Vereinsmeisterschaften am vergangenen Sonnabend. Wegen eines allzu heftigen Regenschauers musste der Wettkampf sogar einmal unterbrochen werden. Glücklicherweise klarte sich der Himmel bald auf und das befürchtete Gewitter blieb aus. Bei leichtem Nieselregen legten die Schwimmer tapfer die letzten Disziplinen im Wasser ab.

Auswertung und Drucken der Urkunden nimmt erfahrungsgemäß immer ein wenig Zeit in Anspruch. Diese wird von den aktiven Schwimmern und anderen Vereinsmitgliedern zum gemeinsamen Grillen und Plaudern genutzt. Endlich war es dann soweit, Vorsitzender Konrad Bombeck konnte die Siegerehrung vornehmen, unterstützt von der Technischen Leitung Heiko Beckert. Große Aufregung herrschte bei den jüngeren Kindern, denn die Sieger erhalten neben Urkunde und Medaille auch einen Siegerpokal. Lobende Worte fand Bombeck für Johannes Warsov. Obwohl Johannes erst seit kurzem aktiv am Trainingsbetrieb teilnimmt, stellte er sich den nicht ganz einfachen Schwimmdisziplinen in seiner Altersklasse. Besonders hervorzuheben sind auch die Leistungen von Tim Warnecke. Als jüngster Teilnehmer mit gerade einmal sechs Jahren erkämpfte sich Tim bei seiner ersten Teilnahme an einem Schwimmwettkampf einen ersten Platz, was ihm neben Pokal und Urkunde einen kräftigen Applaus seiner Vereinskameraden einbrachte. Die weiteren Vereinsmeister 2018 in Stadensen sind: Lara Schulz (AK 9/10w), Oskar Carstens (AK 9/10m), Julius Carstens (AK11/12m), Thordis Osterman (AK 13/14w), Henri Carstens (AK 13/14), Annika Beckert (AK 15/16w), Alea Hilmer (AK 17/18w). Bei den Senioren sicherten sich Susanne Leske und Ralf Rusko den Titel Vereinsmeister.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.