Tödlicher Badeunfall am Hardausee



Zu einem tragischen Badeunfall kam es in den Nachmittagsstunden des 26.07.12 im Hardausee (Landkreis Uelzen). Nach derzeitigen Ermittlungen waren zwei 14 und 18 Jahre alte Jugendliche/Heranwachsende gegen 15:45 Uhr zum Abschluss eines Ausflugs an das in der Region beliebte Badegewässer nochmals alleine auf den See heraus geschwommen. Familienangehörige bzw. Begleitpersonen wurden kurze Zeit später auf die beiden Jungen „aufmerksam„, da diese zeitweise nicht mehr zusehen waren und sich unter Wasser befanden. Angehörige und Badegäste bargen in der Folge die beiden Jugendlichen aus dem See.

Trotz schneller Reanimationsmaßnahmen verstarb der 18-Jährige, ein rumänisches Gast-Kind, noch vor Ort. Der 14-Jährige aus dem Landkreis Celle wurde „schwer verletzt„ ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Sein Zustand ist derzeit stabil. Wie bereits bei dem tragischen Vorfall vor drei Tagen am Oldenstädter See in Uelzen geht die Polizei von einem Badeunfall aus. Die weiteren Ermittlungen und Befragungen dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg

Während ein Beteiligter mit dem Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus ist, kämpfen die Rettungskräfte um das Leben des zweiten. Leider vergeblich.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag