Themenführung im Museumsdorf

Von Gletscherbächen, Nährstoffflüssen und Migrationshintergründen

Am Freitag, dem 10. April, zeigt Dr. Rüdiger Lutz Klein von 15 bis 17 Uhr im Museumsdorf Hösseringen, wie ökologische Forschung Wanderungsbewegungen von Pflanze, Tier und Mensch erklärt. Von den nacheiszeitlichen Rentierjägern der Nacheiszeit bis hin zu Wanderungsbewegungen von Menschen aus der Heide, die auch heute noch stattfindet, beschreibt Klein die naturwissenschaftlichen und historischen Ursachen dieser Wanderungen, die erhebliche Konsequenzen auf die kulturelle Entwicklung unserer Region hatte und hat.

Nach einer kurzen geomorphologischen Einführung berichtet Klein über die Wanderungen von Pflanzen und Tieren, aber auch von den Menschen, die zunächst die Tierwelt, dann das Pflanzenkleid und schließlich die Böden der Region dauerhaft veränderten. Dem Menschen als Natur- und Kulturwesen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.

Ein dynamisches Wissensgebiet voller Spannung und neuen, interessanten Erkenntnissen erwartet die Teilnehmer.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.