Suderburg statt Y-Trasse?



Die zweigleisigen Eisenbahnstrecken Hamburg – Hannover  und Bremen – Hannover sind dem kombinierten Person-/Güterverkehr kaum noch gewachsen, der Seehafenhinterlandverkehr nimmt weiterhin. Dadurch kommt es zu Engpässen, Wartezeiten und sinkenden Geschwindigkeiten auf den Strecken. Darunter leidet besonders der Fernverkehr.

Y-Trasse_grob

Quelle: Wikipdia, Quarz und OSM (grober Streckenverlauf Y-Trasse)

Bereits 1992 startet die Planung für die sogenannte Y-Trasse, auf der zukünftig Güter von Hamburg und Bremen nach Hannover transportiert werden sollen. 2001 wurde das Raumordnungsverfahren abgeschlossen. Die DB erklärte die Y-Trasse zu ihrer Vorzugsvariante statt Ausbau der vorhandenen Strecke, es erfolgte der Erlass des Landes über die planerischen Feststellung.

2009 wurde die Planung neu aufgenommen, 2010 der Bedarfsplan überprüft und in neuer Konzeption mit weiter verstärktem Güterverkehr bestätigt. Außerdem entschließt man sich, aufgrund starker Diskussionen (und den Erfahrungen in Stuttgart), im Jahr 2012 alternative Varianten zu prüfen.

Am Dienstag (3. Juli) wurde nun in Uelzen interessierten Ratsmitgliedern der derzeitige Planungsstand vorgestellt.

Zusätzlich zur klassischen Y-Trasse liegen jetzt fünf weitere Varianten vor:
- die SGV-Y (ähnlich der Y-Trasse)
- der Ausbau der bisherigen Strecke
- ein reduzierter Ausbau der bisherigen Strecke
- eine Neubaustrecke Ashausen nach Unterlüß
- eine Neubaustrecke Ashausen nach Suderburg.

In einer Tabelle der DB werden verschiedene Kriterien der Varianten gegenübergestellt.
Zur ersten Information zum Thema hier die (gestrafften) Daten:

 Y-Trasse klassischSGV-Y-TrasseAusbau BestandReduzierter Best.ausbauAshausen-UnterlüßAshausen-Suderburg
Kosten2,7 Mrd. €2,5 Mrd. €2,5 Mrd. €1,7 Mrd. €2,0 Mrd. €1,4 Mrd. €
Variante machbarjajateilw.teilw.jaja
Engpasslösungja mit Einschränkungjajajajaja
Betroffene Wohneinheiten2.00025.00055.00035.00010.0005.000
Betroffene Schutzgebiete55 km70 km100 km50 km55 km30 km
Schallschutz55 km55 km55 km40 km55 km25 km
Fahrzeitgewinn0 - 5 Min. HB-H
5 - 10 Min. HH-H
0 - 5 Min.0 - 5 Min.0 - 5 Min.10 - 15 Min.10 - 15 Min.

Kartenmaterial und weitere Informationen folgen.

Da Suderburg nach dieser Aufstellung nicht nur die günstigste Variante ist, ist zu erwarten ist, dass das Thema bei uns hohe Wellen schlägt. Es wandert deshalb als Schwerpunktthema über die schwarze Kopfleiste auf suderburg-online.de und wird so übersichtlich abrufbar.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag

Wichtige Termine:

  • no upcoming events