Strohmiete in Flammen



Cirka eine halbe Stunde vor Mitternacht bemerkte ein vom Kreisel nach Suderburg fahrendes Ehepaar ein entstehendes Feuer in unmittelbarer Nähe des Parkplatzes. Direkt am Waldrand, unter den Schirmen der Bäume, war offensichtlich kurz vorher eine Strohmiete in Brand gesetzt worden.

Bei dem Versuch die zentrale Notrufstelle zu informieren, verstrichen einige Minuten des Wartens. Ungeduldig in der Warteschleife ausharrend, mussten sie dabei zusehen wie sich das Feuer zügig ausbreitete.

Als die Feuerwehr Suderburg nach der Alarmierung kurzfristig vor Ort eintraf, brannte die Strohmiete lichterloh und ein leichter Wind verbreitete einen Funkenregen in das nebenliegende Waldstück.
Der Brand wurde dann schnell bekämpft, die Strohmiete auseinandergezogen und anschließend Glutnester abgelöscht.

Wieder einmal „nochmal gut gegangen„ und Schlimmeres verhindert, dank der Aufmerksamkeit des Ehepaares und dem Einsatz der freiwilligen Feuerwehrkameraden, die sich rund um die Uhr für solche und andere Notfälle bereit halten.

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag