Sportabzeichenverleihung beim VfL Suderburg



Foto: vlnr: Niels Tümmler (26 Sportabzeichen), Dieter Schwerdtfeger (44), Hildegard Kämpfer (43), Jürgen Baumgarten (47), Bodo Fromhagen (13)

(nt) Am 15.02. war es wieder soweit – Bodo Fromhagen und Niels Tümmler hatten zur Abteilungsversammlung „Sportabzeichen„ in den Kaffeehof geladen und die Sportler und Interessierten erlebten wieder einen kurzweiligen Abend. Zur Begrüßung durch Niels Tümmler gab es gleich eine gute Neuigkeit: Beim Sportehrentag am 09.02. durfte der VfL Suderburg ein weiteres Mal auf das Siegertreppchen, denn es gelang der 2.Platz bei den Vereinen über 1000 Mitgliedern. Niels nahm dies zum Anlass, die Anwesenden aufzurufen, sich in diesem Jahr erneut „reinzuknien„, um im nächsten Jahr wieder die Nr. 1 bei den absolvierten Sportabzeichen im Kreis zu sein, so wie es schon viele Jahre der Fall war!

Bereits im Vorfeld der Versammlung hatten  sich die beiden Abteilungsleiter mit den Prüfern getroffen, um sich mit diesen über die vielen Änderungen des „erneuerten„ Deutschen Sportabzeichens auseinander zu setzen. Diese wurden dann auch in einem kurzen Abriss den Versammelten im offiziellen Teil mitgeteilt, um den ersten Schrecken über die vielen Änderungen zu nehmen und auch die gegebenen Anreize aufzuzeigen. Als wichtigste Änderungen sind wohl die „Schrumpfung„ von fünf auf vier Kategorien sowie die jeweilige Vergabe des Sportabzeichens in Bronze, Silber oder Gold je nach Leistung des einzelnen Sportlers zu nennen. Die Verleihung „mit Zahl„ nach 5,10, 15,… erfolgreichen Wiederholungen erfolgt zukünftig als zweifarbiges (bicolares) Abzeichen. Mehr dazu kann auf der Internetseite des DOSB nachgelesen werden. Aber natürlich geben Bodo und Niels auch gern Auskunft!

Die Termine für die Abnahmen werden zukünftig anders gestaltet, es wird nicht mehr so viele Termine geben wie bisher, da sich gezeigt hat, dass dann so mancher Prüfer ganz allein auf dem Platz war oder an einem „guten Tag„ auch gar nicht nachkam, da sich mehrere Athleten zur Abnahme einstellten.

Zukünftig werden immer zwei (oder mehr) Prüfer anwesend sein. Die Abnahmetermine werden wieder in den Aushangkästen und auf der Internetseite des VfL nachzulesen sein.

Die Vergabe Sportabzeichen erfolgte dann in der bewährten Reihenfolge – erst die Jugend, dann die Erwachsenen. Auch die Familiensportabzeichen (sieben an der Zahl) wurde wieder an die Anwesenden überreicht. Zudem durfte sich jeder der Geehrten aus den von Volksbank und Sparkasse gespendeten (Hierfür gab es einen Sonderapplaus als Dankeschön an die Sponsoren!) Präsenten etwas schönes aussuchen. Es gab Taschen, Rucksäcke, Taschenlampen, Springseile und andere Dinge, die ein Sportler brauchen kann!

Niels und Bodo überreichten an die „Jubilare„ neben der Urkunde auch noch eine Rose als besondere Anerkennung. Nach dem offiziellen Teil blieben noch einige auf ein gemütliches Pläuschchen und der eine oder andere verzehrte ganz sportlich noch eine Currywurst mit Pommes!

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag