Spektakulärer Verkehrsunfall in Suderburg



Nicht schlecht staunte eine Gartenbesitzerin am Kindergarten, als gestern gegen 18.15 Uhr die Unfallfahrt eines Suderburger BMW in ihrem Garten endete.

Der Fahrer hatte auf Höhe der Kreuzung In den Twieten/Herbert-Meyer-Straße aus noch ungeklärten Umständen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Er touchierte eine Beetbepflanzung am Straßenrand

Unfall5

… überquerte ungebremst die Kreuzung, „mähte„ hier ca. 20 Meter Zaun, ein Verkehrsschild und einen Busch um

Unfall4

… schoß am Kindergarten quer über die Straße

Unfall1

… durchdrang eine Hecke

Unfall3

… und blieb schließlich auf einem Betonfundament hängen.

Unfall2

Im alarmierten Notarztwagen wurde der Fahrer behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.
Glücklicherweise wurde niemand Weiteres verletzt

Pressemeldung der Polizei:

Am Samstag, gegen 18.00 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Suderburger mit seinem PKW in Suderburg, von der Bahnhofstraße kommend, die Straße in den Twieten. Infolge eines körperlichen Kollaps verlor er das Bewußtsein und der PKW fuhr praktisch „Führerlos„ weiter.

Die Kreuzung der Herbert-Meyer-Straße überquerte der PKW ungebremst. In der Straße Am Kindergarten kam der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab, überrollte ein Verkehrszeichen und einen 25 Meter langen Metallgrundstückszaun. Anschließend stieß er gegen eine Straßenlaterne und beschädigte weitere zwei Meter Metallzaun. Durch den Aufprall wurde der PKW nach links abgelenkt und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er durchfuhr eine Wiese, durchbrach einen Maschendrahtzaun und eine Buschhecke. Der PKW überfuhr ein Grundstück Am Kindergarten bis er an einem Maschendrahtzaun und einer Beeteinfassung aus Beton und Metallträgern eines Grundstückes am Gänsekamp stehen blieb.

Der Fahrzeugführer war nicht ansprechbar, schwer verletzt und wurde mit einem Rettungswagen zur intensivmedizinischen Versorgung in das Uelzener Klinikum gebracht.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Glücklicherweise kam es nicht zu Zusammenstößen mit Fussgängern oder anderen Fahrzeugen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag