Sechs erste Sieger…



Sechs erste Sieger im Wettbewerb “Zahlenstärkste Schulklasse“ beim 42. Herbstlanglauf des VfL Suderburg

In diesem Jahr gab es beim Herbstlanglauf des VfL Suderburg im Wettbewerb “Zahlenstärkste Schulklasse“ sechs erste Plätze, denn die Klassen 1b, 2a, 3b und 4a der Grundschule Suderburg und die Klassen 2a und 2b der Grundschule Holdenstedt waren mit 100%iger Beteiligung inklusive tatkräftiger Unterstützung ihrer Klassenlehrerinnen dabei. Die Kinder dieser Klassen können sich über 150,- Euro Preisgeld für ihre Klassenkasse freuen und für die anderen Klassen hat der VfL Suderburg zahlreiche Trostpreise gestiftet, die im Rahmen der Preisverleihung überreicht wurden.

Ziel dieses Wettbewerbs ist es, die Klassengemeinschaft zu stärken, wobei die Teilnahme der Klassenlehrerin bzw. des Klassenlehrers auch gewertet wird. Trotz des eisigen Windes am Wettkampftag nahmen insgesamt16 Klassen der Grundschulen Gerdau, Holdenstedt und Suderburg am Herbstlanglauf teil.

Marianne Hamama bedankt sich im Namen des Organisationsteams bei allen Klassen und deren Klassenlehrerinnen für die Teilnahme, bei den Eltern für die tatkräftige Unterstützung und vor allem bei den Suderburger Sponsoren für die großzügigen Spenden:

Institut Spangler und Physiotherapie Jüchert:  250,- Euro
EMS und Elektroservice Gaede:  200,- Euro
HTN Thomas Nohns und Dorfcaé Alte Schule:  150,- Euro
Mietwagenruf Mielke:  125,- Euro
Wachholder Apotheke:  100,- Euro

Die Organisatoren freuen sich auf ein Wiedersehen am 10. November 2014 in Hösseringen!

1b

Klasse 1b der Grundschule Suderburg mit ihrer Klassenlehrerin Christiane Drögemüller

2a

Klasse 2a der Grundschule Suderburg mit ihrer Klassenlehrerin Carina Borck

2aHol

Klasse 2a der Grundschule Holdenstedt mit ihrer Klassenlehrerin Sabine Wrede

2b

Klasse 2b der Grundschule Holdenstedt mit ihrer Klassenlehrerin Sylvia Ackermann

3b

Klasse 3b der Grundschule Suderburg mit ihrer Klassenlehrerin Dörte Gröfke

4a

Klasse 4a der Grundschule Suderburg mit ihrer Klassenlehrerin Ina Hätscher

 

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag