Samtgemeinde verfügt jetzt über Einsatz-Leitwagen



Die Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Suderburg nahmen in der jüngeren Vergangenheit an mehreren Großschadensereignissen teil. Ein Beispiel: der Brand der Lagerhalle in Kl. Süstedt.

Eine der Herausforderungen derartiger Feuerwehreinsätze besteht darin, vor Ort die Organisation des Einsatzes und die Führung der bereits im Einsatz
befindlichen und ggf. zusätzlich zur Unterstützung eintreffenden Einsatzkräfte zu übernehmen. Dafür wird ein Einsatzleitfahrzeug (ELW) benötigt, das u. a. mit den dafür erforderlichen fernmeldetechnischen Hilfsmitteln ausgestattet ist.

In der Vergangenheit diente dafür ein mit einfachen Mitteln von der Feuerwehr umgebauter VW-Bus, der den zunehmenden Anforderungen allerdings nicht mehr gerecht werden konnte. Aus diesem Grunde hat sich die Samtgemeinde Suderburg entschieden, der Freiwilligen Feuerwehr einen modernen Einsatz-Leitwagen (ELW) zur Verfügung zu stellen.

Das Fahrzeug verfügt über alles, was für eine funktionierende Einsatzleitung vor Ort benötigt wird. Dazu gehören u.a.: Mind. 2 Büro-Arbeitsplätze, diverse Funkgeräte für analogen wie auch digitalen Funk im 2m und 4m-Bereich, mobile Telefonie, Fax, Internetzugang und ein EDV-gestütztes Dokumentationssystem. Letzteres gewinnt zunehmend an Bedeutung, um bei strafrechtlich relevanten Sachverhalten bzw. bei rechtlichen Auseinandersetzungen auf eine lückenlose Nachweisführung zurückgreifen zu können.

Der Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Feuerschutz und Tourismus hatte kürzlich Gelegenheit, bereits vor der offiziellen Indienststellung einen Blick in das neue Dienstfahrzeug des Gemeindebrandmeisters der Samtgemeinde Suderburg zu werfen.

Text/Foto: Die Samtgemeindeverwaltung

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag