Reinald Müller für 30-jährige Tätigkeit als Standesbeamter geehrt



Durchaus überraschend kam für den heutigen Leiter des Fachbereiches für Organisation, Ordnung und Soziales der Samtgemeinde Suderburg, Herrn Reinald Müller, die Aufforderung seines damaligen Dienstherrn, kurzfristig an einem Lehrgang für Standesbeamte teilzunehmen. Nach der entsprechenden Ausbildung folgte am 12.12.1972 1983 die Berufung zum Standesbeamten einschließlich der Ernennung zum Ehrenbeamten der SG Suderburg durch den damaligen Samtgemeindebürgermeister Heinrich Alms. Dabei ist es bis heute geblieben. In der Zwischenzeit hat Reinald Müller unzählig viele Eheschließungen vorgenommen.

In seinem Kollegenkreis wird Reinald Müller ob seiner Fachkenntnisse im Zusammenhang mit allen damit verbundenen rechtlichen Fragen geschätzt. Der Landesverband der Standesbeamtinnen und Standesbeamten des Landes Niedersachsen e.V. würdigte die 30 jährige Tätigkeit als Standesbeamter der Samtgemeinde Suderburg. Stellvertretend für den Vorsitzenden des Landesverbandes überreichte Herr Michael Wolpers, Kreisvertrauensperson der Standesbeamten/Innen im Landkreis Uelzen, überreichte dem Jubilar aus diesem Anlass ein Präsent und eine Ehrenurkunde (Anhang).

Wir gratulieren Herrn Müller zu der Ehrung und wünschen ihm, in seiner ihm eigenen sympatischen Art noch viele Eheschließungen für unsere Samtgemeinde Suderburg vornehmen zu können.

Der Samtgemeindebürgermeister

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag