Möglichkeiten nutzen



Die Lage in Sachen Glasfaser ist nun in der letzten laufenden Woche sehr entspannt. Alle drei noch in der Vorverkmarktungsphase befindlichen Cluster haben die Hürde „60%„ genommen. Nun können die bisher Unentschlossenen noch einige Tage darüber nachdenken und dann vielleicht doch noch auf den schnellen Zug ohne Kosten (außer für den üblichen Vertrag des Anbieters) aufzuspringen und sich evtl. nicht zu ärgern, denn wenn nachher gemerkt wird, dass schnelles Internet doch ganz schön wäre, ist dies mit immensen Baukosten für den Anschluss verbunden. Also schlau sein! Dabei sein!

Aus dem aktuellen Pressetext des Landkreises dazu:

„Bis zum endgültigen Vorvermarktungsende am Samstag, 31. März 2018, können Bürgerinnen und Bürger aus den bislang unterversorgten Ausbaugebieten 9, 10 und 11 immer noch einen Vorvertrag abschließen, um sich einen kostenlosen Hausanschluss  zu sichern. Erst bei Vertragsabschluss nach dem 31. März 2018 müssen entsprechende Kunden die Kosten für den Hausanschluss selbst zahlen – mindestens 1680 Euro.

Alle notwendigen Informationen sowie Verträge und Grundstückseigentümererklärungen sind unter www.deinnetz.de zu finden.„

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag