Mitgliederversammlung am 16.3.2014



Foto: Vorstandswechsel von links – Jürgen Kiehl (neuer 2. Vors), Wilhelm Johannes (1. Vors.), Rudolf Gade (ehem. 2. Vors.)

Unter dem Motto „20 Jahre Sport Jongleure – 20 Veranstaltungen“ fand die diesjährige Mitgliederversammlung großen Zuspruch. Der Vorsitzende Wilhelm Johannes begrüßte mehr als 70 Vereinsmitglieder, die am Sonntagnachmittag die satzungsmäßigen Aufgaben reibungslos abwickelten. Besonders willkommen hieß er die große Zahl der Kinder und Jugendlichen, die den Berichten aus dem Vorstand und den Übungsgruppen in Eimke, Dreilingen, Gerdau, Suderburg und Uelzen aufmerksam folgten. In ihren Grußworten würdigten Samtgemeindebürgermeister Friedhelm Schulz und der Eimker Bürgermeister Dirk-Walter Amtsfeld die Arbeit der Sport Jongleure. Sie begann vor 20 Jahren mit einem ersten Aufritt anlässlich der Kindergarteneinweihung in März 1994 in Eimke. Die Samtgemeinde Suderburg ist für die von den Jongleuren genutzten Turnhallen in Gerdau und Suderburg zuständig. Und der noch verantwortliche Bürgermeister, der sich nach eigenen Worten auf „ Abschiedstournee“ befindet, erinnerte an die stets gute Zusammenarbeit bei der Nutzunge und Vergabe der Hallenzeiten. Die Arbeit und Entwicklung der Sport Jongleure in den vergangenen 20 Jahren bezeichnete er als Erfolgsgeschichte. Sein möglicher Nachfolger im Amt, Herr Thomas Schulz, machte sich ein Bild von der Vereinsarbeit und bekam die Gelegenheit, sich den Wählern vorzustellen.

Nach 20 Jahren Vorstandsarbeit gab der 2. Vorsitzende Rudolf Gade sein Amt ab. Wilhelm Johannes hob hervor, dass er eine wesentliche Stütze bei der Gründung und dem erfolgreichen Aufbau des Vereins war. Die berufliche Belastung in der Landesregierung in Hannover lässt ihm allerdings kaum Zeit für ehrenamtliche Arbeit. Für ihn wurde Jürgen Kiehl einstimmig in den Vorstand gewählt.

Auch folgende Ehrungen standen auf der Tagesordnung.

Ehrung für 1o Jahre Mitgliedschaft: Kristin Dreyer, Anna-Maria Hinrichs, Walter Paulini, Thomas Schröder, Katharina Wilhelm, Manuel Dirksen, Frank, Fabian und Florian Fehlhaber, Brigitte Rajeski-Scholz, Kevin Scholz, Svea Ripke, Jan und Kerstin Brakenhoff, Lena Grumbrecht, Marc Heinrich, Katharina Mühlberg, Felix und Matthias Odendahl, Inken Rahlfs.

Ehrung für 15 Jahre Mitgliedschaft: Volker, Susanne und Felix Ebeling, Lisa Fisahn, Ursula und Insa Ehing.

Die Familie Benecke mit Uta, Jasmin, Patrick und Mangold und die Familie Fehlhaber mit Birgit, Frank, Fabian und Florian wurden als Sportler des Jahres 2013 ausgezeichnet. Die Sportabzeichenverleihungen nahm die Sportabzeichenbeauftragte Elisabeth Johannes vor. Es wurden 74 Abzeichen und 6 Familiensportabzeichen verliehen.

Mit der beeindruckenden Leucht- und Feuershow unter der Leitung von Burkhard Bartos fand die besondere Mitgliederversammlung einen gelungenen Abschluss, ein „Familiensonntag“ mit einem schönen abendlichen Ausklang.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag