Mit Geduld schnell werden!



Die Samtgemeinde Suderburg wurde bei der Auswahl der Ausbaustufen des geplanten Glasfasernetzes leider nach hinten gelo(t)st. Aber so schlimm, wie es auf den ersten Blick scheint, ist es gar nicht. Denn schon in wenigen Wochen startet die Vorvermarktung des Glasfasernetzes in Ausbaugebiet 1, damit auch auf dem Lande endlich schnelle Internetverbindungen möglich sind. Und die letzten Anschlüsse sollen dann 2019, also innerhalb der nächsten zwei Jahre, fertiggestellt werden! Also lohnt es ich auf jeden Fall, sich bereits jetzt schon einmal Gedanken zu machen, was man möchte. Der große Vorteil ist ja bei der Aktion, dass die Anschlüsse bis zum Haus bei Abschluss eines Vorvertrags kostenfrei erfolgen! Also selbst diejenigen, die vielleicht nicht so internetaffin sind, sollten sich überlegen, ob nicht trotzdem ein Anschluss sinnvoll sein kann, um ggf. nachfolgenden Nutzern des Hauses hier eine gute Basis zu bieten. Später fallen hohe Kosten für diesen Anschluss an (ca. 1700€!)!!!

Damit dere Ausbau überhaupt durchgeführt werden kann, ist eine „Quote„ erforderlich – mindestens 60% der Hauseigentümer müssen sich für einen Anschluss entschliessen, damit der jeweilige Cluster überhaupt ausgebaut wird!

Suderburg steht an Nummer 8, Gerdau/Eimke an 11 von 11 Ausbauschritten. Weitere Fragen zum Ausbau beantwortet auch die  Wirtschaftsförderung Uelzen aktiv, Landkreis Uelzen, Veerßer Str.53, 29525 Uelzen – Tel. 0581- 8004-994, E-mail: glasfaser@landkreis-uelzen.de

Prüfen, ob das eigene Haus in einem „schwarzen Fleck„ (Versorgung aus rechtlichen Gründen nur mit 30-100 Mbit/s) oder in einem zukunftsfähigen „weißen Fleck„ liegt, erfährt man auf der Internetseite des Landkreises -

http://www.wirtschaft-uelzen.de/PortalData/3/Resources/dokumente/glasfaser/LKUE_unterversGebiete_RMK_2.pdf

… Die Gerdauer können sich auf das schnellste Netz freuen, da alle Teile auf der Überholspur sein können, sprich im „weißen Flecken„ liegen!

Auf in die Zukunft mit schnellem Glasfasernetz! 60% Anschlusswillige!

Die Bürger entscheiden!

Wir sind dabei! Und Sie!??

 

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag