Landkreis bietet weiterhin alle Dienstleistungen im Sicherheitsmodus

Trotz der derzeitigen Corona-Pandemie und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen können Kundinnen und Kunden weiterhin alle Dienstleistungen der Kreisverwaltung in Anspruch nehmen – aus Gründen des Infektionsschutzes jedoch vorrangig telefonisch, per E-Mail oder postalisch. Nur auf diese Weise sind auch Vereinbarungen für persönliche Gesprächstermine möglich. Entsprechende Absprachen sind mit dem jeweiligen Sachbearbeiter abzustimmen. Für den Bereich der Zulassungsstelle kann auch das Tool der Online-Terminvergabe genutzt werden.

Diese Regelung wird nun zunächst bis einschließlich Freitag, 29. Mai 2020, verlängert. Damit bleibt der Zugang sowohl zum Kreishaus als auch zu sämtlichen Außenstellen sowie zum Gesundheitsamt zunächst weiterhin ausschließlich unter der Voraussetzung einer vorherigen Terminabsprache möglich. Der Landkreis wird Ende Mai beleuchten, ob eine Öffnung des Kreishauses ab Juni möglich sein wird.

Für den Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises gelten nach wie vor folgende Regelungen: Für private Anlieferer ist der Wertstoffhof in Oldenstadt ist bis auf Weiteres täglich (montags bis samstags) von 8 bis 12 Uhr für die Anlieferung von Gartenabfällen und alten Elektrogeräten geöffnet. Dabei sind Abstands- und Hygienevorschriften strikt einzuhalten. Kleingewerbe kann dagegen nicht abgefertigt werden. Das Entsorgungszentrum Borg bleibt dagegen für private Anlieferer bis auf Weiteres geschlossen.

Das Bürgertelefon des Landkreises Uelzen unter der Rufnummer 0581/82-3040 ist auch am morgigen Mai-Feiertag sowie am bevorstehenden Wochenende erreichbar. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen am Freitag, 1., Samstag, 2., sowie am Sonntag, 3. Mai 2020, jeweils in der Zeit von 11 bis 15 Uhr entsprechende Anrufe entgegen.

In diesem Zusammenhang weist der Landkreis nochmals darauf hin, dass das Bürgertelefon unter der Adresse buergertelefon@landkreis-uelzen.de auch per Mail erreichbar ist. Eingehende Mails werden schnellstmöglich beantwortet. Wichtig ist, dass die Absender der jeweiligen Mails grundsätzlich ihre Rufnummer angeben, damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch antworten können.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.