Kostenlose Schulungsangebote für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer



Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer haben im Januar und Februar des nächsten Jahres die Möglichkeit, zwei kostenlose entsprechende Schulungsangebote wahrzunehmen. Darauf hat jetzt der Landkreis Uelzen hingewiesen. Für eine Teilnahme ist allerdings jeweils eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich

Das erste Schulungsangebot, das der Landkreis in Zusammenarbeit mit dem Präventionsrat Uelzen anbietet, findet am Samstag, 23. Januar 2016, von 10 bis 17 Uhr im Kreishaus Uelzen, Veerßer Straße 53, statt. Anmeldungen sind bis einschließlich Sonntag, 17. Januar 2016, unter der E-Mail-Adresse j.zum-felde@landkreis-uelzen.de möglich. Die Veranstaltung trägt den Titel „Interkulturelle Kompetenz und Kommunikation in der Arbeit mit Flüchtlingen“. Referentin ist Nurka Casanova aus Peru, die seit vielen Jahren als Dozentin in unterschiedlichen Bildungseinrichtungen tätig ist. Die zertifizierte Inklusionstrainerin ist unter anderem als Referentin für das Programm „Sport interkulturell“ beim LandesSportBund Niedersachsen e. V. und als Beraterin in Entwicklungsprozessen des LSB tätig. Seit Mai 2015 ist sie Mitarbeiterin in der Koordinierungsstelle für „Integration im und durch Sport“ beim Kreissportbund Lüneburg.

Bei dem zweiten Schulungsangebot handelt es sich um eine kostenlose Weiterbildung für ehrenamtliche Sprachlehrer. Die Schulung gliedert sich in drei Einzelveranstaltungen. Veranstaltungsort ist jeweils das LEB Bildungszentrum Uelzen, Eschemannstraße 7, in Uelzen. Der Einführungsabend findet am Dienstag, 26. Januar 2016, von 17 bis 20.15 Uhr statt. Anschließend folgt am Samstag, 30. Januar 2016, von 10 bis 16.30 Uhr ein Tagesseminar. Den Abschluss der Reihe bildet Nachbereitungsabend am Dienstag, 23. Februar 2016, 17 bis 20.15 Uhr. Anmeldungen sind bis 20. Januar an die Mail-Adresse britta.reinecke@leb.de zu richten.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag