Jongleure feierten 15 Jahre Lauftreff



Das weithin bunt leuchtende Zirkuszelt bot mit seinem Dach den perfekten Sonnenschutz für die vielen Walker und Läufer, die anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Lauftreffs Eimke im Mittelpunkt des Vereinsfestes standen. Gleich zu Beginn starteten die Läufer mit einem Gast aus Frankreich und Sportlern vom VfL Suderburg unter der Leitung von Dirk Schröder zu einem geführten Lauf. Die Walker begleitete Klaus-Dieter Johannes auf der herrlichen Wanderstrecke rund um Eimke. Dabei freuten sich alle Teilnehmer wegen der sommerlichen Temperaturen über die schattigen Waldwege. Nach der sportlichen Betätigung gab es eine Stärkung am Kuchenbuffet und eine Trinkflasche für alle.

Die läuferischen Höhepunkte des Tages aber waren die von Fabian Fehlhaber organisierten Jogglingläufe. Gleich 11 über die gesamte Laufstrecke mit drei Bällen oder drei Keulen jonglierenden Läufer schrieben in Eimke Geschichte, denn das hatten die begeistet anfeuernden Zuschauer noch nie gesehen. Auf genau vermessenen Strecken wurde nach festegelegten Regeln jonglierend gelaufen und die Zeiten gemessen. Eine Altersklasseneinteilung gab es nicht, dabei waren aber nicht nur Kinder, sondern auch ein Vater und ein Opa – also eine neu entdeckte Sportart für die ganze Familie. Die Siegerehrung für diesen „historischen Wettkampf“ nahmen Julia Heinrich und Fabian Fehlhaber vor. Aus ihren Händen erhielt jeder eine besondere Urkunde.

Ausgelastet waren die Jongleure damit allerdings noch lange nicht. Während viele Besucher sich die tollen Salate und Bratwurst bei zahlreichen Gesprächen und intensivem Meinungsaustausch schmecken ließen, nutzen nicht nur Kinder das Volleyballnetz zum Spielen von Jolley Ball oder Volley Club. Auch Combat machte nicht nur den Jongleuren, sondern auch den Zuschauern immer wieder viel Spaß. Der Vereinsvorsitzende der Jongleure, Wilhelm Johannes, freute sich sehr über die schönen Stunden in seinem Geburtsort Eimke, dankte allen, die dabei waren und wies auf den Termin der beliebten Radtour am 25. August hin. So verging für über 80 Besucher ein kurzweiliger Nachmittag, der erst in den späten Abendstunden mit sehr zufriedenen Organisatoren endete. Weitere Infos und Fotos sind auf der Homepage www.sportjongleure.de zu finden.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag