Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Gerdau

Die Freiwillige Feuerwehr Gerdau lud zu ihrer Jahreshauptversammlung ein. Diese fand erstmals in den eigenen Räumen des Gerdauer Feuerwehrgerätehauses statt. Die Feuerwehr Gerdau besteht aus 31 Aktiven – davon 2 Frauen. In der Altersabteilung sind 16 Kameraden und in der Jugendfeuerwehr sind 7 Jugendliche – davon 4 Mädchen. Die Kinderfeuerwehr besteht aktuell aus 11 Kindern – davon 6 Mädchen. Im Jahr 2017 wechselten 2 Kinder aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr. Das ist erfreulich, denn durch die Kinder- und Jugendfeuerwehr kann mittelfristig dem Personalmangel in der aktiven Feuerwehr Einhalt geboten werden.

Die Feuerwehr Gerdau hat rund 50 Förderer. Die Förderer unterstützen ihre Wehr in vielerlei Hinsicht. So konnte von den Beiträgen der Förderer ein HDL-Schlammsauger angeschafft werden.
In seinem Jahresbericht betont Ortsbrandmeister Bernd Pohlmann die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen. Wie in den vergangenen Jahren half die Feuerwehr wieder beim Flugtag in Barnsen aus. Beim Volkstrauertag und beim Adventsmarkt ist die Feuerwehr Gerdau genauso eingebunden, wie sie auch gerne hilft wenn der örtliche Sportverein Helfer benötigt. Auch die Jugendfeuerwehr hilft im Dorfleben mit. Sie unterstützt den Laternenumzug und ist beim Adventsmarkt aktiv mit dabei.

Im Sommer 2017 veranstaltete die Jugendfeuerwehr ein Zeltlager in Gerdau. Eingeladen war die Partner-Jugendfeuerwehr aus Niederhörlen. Das Zeltlager war ein toller Erfolg. Zum Abschied flossen sogar ein paar Tränen.

Es ist schon Tradition, dass die Feuerwehr Gerdau die Feuerwehrfeste und -wettbewerbe der Nachbarwehren besucht. Beim Zehnkampf in Bargfeld belegte die Feuerwehr Gerdau – ebenso wie die Jugendfeuerwehr – einen guten Mittelplatz. Die „Löschzwerge“, die Kinderfeuerwehr aus Gerdau und Umgebung, waren zum vierten Mal dabei. Beim alljährlichen Volleyball-Turnier belegte die Jugendfeuerwehr auf Samtgemeindeebene den 3. Platz.

Ehrenortsbrandmeister Karl-Heinz Müller steuerte für die Fahrzeuggalerie ein Foto von der Übergabe des neuen GWZ bei. Nun ist die Galerie wieder komplett.

Beim Feuerwehrfest im September wurde das neue GWZ offiziell übergeben. Außerdem wurde das 25jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr an diesem Tag groß gefeiert. Die Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Uelzen waren eingeladen. Bei einem Orientierungsmarsch konnten sie ihr Wissen anwenden. Mit der Preisverleihung und gemütlichem Beisammensein ging das Feuerwehrfest erfolgreich zu Ende.

Rückblick und Ausblick

Die Freiwillige Feuerwehr wurde letztes Jahr insgesamt 18mal alarmiert. Davon waren es 2 Brandeinsätze, 8 technische Hilfeleistungen und 7 Alarme von Brandmeldeanlagen. Im Vergleich zum vorigen Jahr stieg die Zahl der Einsätze leicht.

Besonders hob Ortsbrandmeister Bernd Pohlmann den Einsatz im Juni hervor. Durch heftigen Sturm und Regen brachen viele Äste ab, kippten Bäume um und behinderten dadurch Wege und Straßen. An diesem Tag war die Gerdauer Feuerwehr über sechs Stunden ununterbrochen im Einsatz. Mit 3 Fahrzeugen arbeiteten die Kameraden immer wieder neu auftretende Lagen ab.
Im Juli war die Gerdauer Feuerwehr im Rahmen der Kreisbereitschaft in Hildesheim zur Hochwasserhilfe eingesetzt.

An jedem 3. Montag im Monat wurden gemeinsame Gruppendienste geleistet. Auch wurden Lehrgänge und Weiterbildungen besucht, damit die Gerdauer Feuerwehr immer auf dem neuesten Stand ist. So absolvierte Andreas Schröder den Lehrgang für Technische Hilfeleistung, Anika und Sascha Wolff wurden erfolgreich zu Gruppenführern ausgebildet.
In der Kreisfeuerwehrbereitschaft nahmen die Kameraden aus Gerdau regelmäßig an Diensten und Übungen teil.
Bei der Hydrantenüberprüfung unterstützte die Jugendfeuerwehr wieder ihre aktiven Kameraden.
Die Altersabteilung traf sich letztes Jahr zwölfmal zum Dienst. Die Dienstbeteiligung lag bei 95 Prozent.

Wahlen: Löschmeister Dennis Husfeldt wurde für die nächsten zwei Jahre zum Kassenprüfer gewählt.
Neuaufnahmen: Robert Strohschein ist neues aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gerdau. Er tritt dieses Jahr zur Truppmann-Ausbildung an.

Ehrungen: Jan Beuker wurde mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Gerdau geehrt.

Beförderungen: Julian Uhlenhut wurde zum Feuerwehrmann ernannt. Bernd Pohlmann wurde zum Oberbrandmeister ernannt. Löschmeister Dennis Husfeldt wurde zum Oberlöschmeister und Anika Wolff zur Löschmeisterin befördert. Sascha Wolff wurde zum Löschmeister und Lennart Pohlmann zum Brandmeister befördert.
Manfred Koralewski und Karl-Heinz Warnecke wurden in die Altersabteilung überstellt.

Cornelius Klingebiel

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.