Integration im Schwimmbad Stadensen



Stadensen ist zurzeit die neue Heimat für rund 40 Bewohner der Flüchtlingsunterkunft „Haus Stadensen“. Gern verbringen diese Geflüchteten ihre Zeit im Sommerbad Stadensen. Hier kommen sie mit den anderen Besuchern ins Gespräch und versuchen so ihre Deutschkenntnisse anzuwenden und zu verbessern. An warmen Tagen tummeln sie sich im Wasser. Allerdings ist bei vielen die Schwimmfähigkeit nicht oder nicht sicher gegeben und einige Verhaltensregeln sind den neuen Mitbürgern unbekannt. Hier hat die Interessengemeinschaft Sommerbad Stadensen e. V. (ISO) als privater Badbetreiber sofort gegengesteuert und zu einem Aufklärungsgespräch eingeladen. Gemeinsam mit der Leitung des Hauses Stadensen und einem Dolmetscher wurden alle wichtigen Punkte erörtert.

Außerdem beabsichtigt die DLRG-Ortsgruppe Stadensen, einen Schwimmkurs speziell für die Migranten anzubieten. und zwar freitags von 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr. Der Kurs selbst ist kostenlos. Für die Teilnehmer fällt lediglich der Eintritt an (Feierabendtarif, 1,40 € für Erwachsene). Dieses Angebot richtet sich nicht nur an die Bewohner des Hauses Stadensen, sondern an alle Migranten, die schwimmen lernen möchten. Fragen hierzu beantwortet Fachkraft Nina Both unter Telefon 05802-970614.

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag