Grundschulschüler trugen plattdeutsche Gedichte vor

Vorsitzender Wilhelm Feuerhake von den Hösseringer Plattsnackers sucht eigentlich immer engagierte oder einfach selbstbewusst auftretende Schüler, die ein wenig sprachliches Geschick bzw. Interesse an der plattdeutschen Sprache und ein wenig Mut mitbringen, vor einem größeren Publikum aufzutreten bzw. plattdeutsche Geschichten etc. vorzutragen. Oft wird Herr Feuerhake an den Suderburger Schulen fündig, weil dort auch Plattdeutsch-AG’s angeboten werden.

Die Suderburger Grundschülerin Märtha Röber und der Suderburger Grundschüler Hauke Feuerhake (beide aus Holxen) trugen – sehr zur Freude aller Anwesenden – auf perfektem Plattdeutsch dem begeisterten Publikum der Plattsnacker ut Hössen ein Gedicht vor. Anschließend unterstützten die beiden Schüler die Plattsnacker beim traditionellen Vermessen des Eichbaums (siehe Foto).

Samtgemeindebürgermeister Friedhelm Schulz, der an diesem Tage terminlich verhindert war, besuchte die beiden Schüler später in der Grundschule und überreichte ihnen dafür eine kleine Aufmerksamkeit. Auf seine Nachfrage erklärten beide stolz und absolut glaubwürdig, dass sie wirklich nur ein klein wenig aufgeregt gewesen seien. Toll, dass wir Kinder wie Märtha und Hauke haben, oder ?

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.