Großzügige Spende der WSL



Noch rechtzeitig zum Fest konnte Fraktionsvorsitzender der Wählergemeinschaft Suderburger Land (WSL) Dierk (Kuddel) Pellnath eine Spende von 2.200 € der freiwilligen Feuerwehr Suderburg überreichen. Gemeindebrandmeister Reimund Mentzel zeigte sich erfreut: „Jetzt ist unser neuer Einsatzleitwagen (ELW) komplett“. Uns fehlte noch ein Laptop, ein Funkgerät und für die Außenausrüstung, eine Markise. Hintergrund: Auf Grund der klammen Kassen wurde die Anschaffung mehrmals verschoben. 70.000 € sollten bereitgestellt werden. Letztendlich wurden 35.000 € seitens der Samtgemeinde bereitgestellt.

Durch Eigeninitiative der Feuerwehr konnte ein entsprechendes Fahrzeug erworben und ausgestattet werden. Wenn man bedenkt, dass ELW`s schon mal gut und gerne 120.000 € kosten können, gebührt hier der Freiwilligen Feuerwehr Suderburg höchste Anerkennung und ein ganz besonderer Dank. Die WSL hat in ihren Reihen nachgefragt und ist pfündig geworden. „Die Feuerwehren sind wichtige Institutionen, wenn nicht sogar die wichtigste in unserer Samtgemeinde“, so Pellnath. Wir freuen uns dass wir der Feuerwehr helfen konnten. Immer treu dem Motto: „Stell dir vor, du drückst und alle drücken sich“.

WSL Suderburg

ELW2

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag