Gerdauer Frauen sammeln Spenden für das Frauenhaus Uelzen

Die aktive Frauengruppe vom Sozialverband (SoVD) Gerdau trifft sich seit 2 Jahren vierteljährlich unter der Leitung der Frauensprecherin Marion Sperling zu einem informativen Frauen-Cafe. Im Rahmen dieser Veranstaltungen sammelten die Frauen das ganze Jahr bereits fleißig Spenden für das Frauenhaus Uelzen. Um den Erlös zu steigern, backten sie eine vielfältige Auswahl an Keksen für den Adventsmarkt in Gerdau. Die Spendenaktion wurde auch von Helferinnen vom SoVD Suderburg und Eimke unterstützt. Emsig sammelten sie am 1. Advent Spenden ein und verteilten als Dankeschön kleine Tütchen mit frischem Gebäck. Sie informierten über Missstände und Beratungsangebote sowie Aktionen im lfd. und im nächsten Jahr und erzielten mit ihrem kleinen Stand innerhalb weniger Stunden immerhin einen Erlös von über 200,- Euro.

Voller Stolz berichtet die Frauensprecherin aus Gerdau von ihren aktiven Frauen, die sich ehrenamtlich engagieren und Krankenbesuche machen, sich aber auch für Frauenrechte einsetzen und auf Ungerechtigkeiten hinweisen. „Viele in der Bevölkerung wissen gar nicht, dass sich starke Frauen im Sozialverband seit über 100 Jahre überwiegend ehrenamtlich engagieren. Es gibt viele aktive Frauen im Landkreis Uelzen und deshalb sollte wir dieses Netzwerk nutzen und Präsenz zeigen. Nur so kommt man mit den Frauen ins Gespräch und kann Unterstützung anbieten“, so Sperling.

Ein herzlicher Dank geht an die vielen Keksbäckerinnen. Insgesamt hat die SoVD-Frauengruppe aus Gerdau in diesem Jahr die stolze Summe von 500,- Euro durch ihre Spendenaktionen zugunsten des Frauenhauses Uelzen eingesammelt und wünschen ihren Mitfrauen auf diesem Wege eine schöne Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

SOVD Gerdau

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.