Generalversammlung Freiwillige Feuerwehr Suderburg



Die Freiwillige Feuerwehr Suderburg lud zu ihrer 137. Jahreshauptversammlung ins Gasthaus „Spiller“ in Suderburg ein. Dieser Einladung folgten viele Feuerwehrkameraden, Alterskameraden und Förderer.

Die Feuerwehr Suderburg bestand im letzten Jahr aus 63 aktiven Kameraden – davon 5 Frauen, 23 Kameraden in der Seniorenabteilung und 160 Förderern. In der Jugendfeuerwehr sind 18 Jugendliche aktiv – davon 2 Mädchen. Der Altersdurchschnitt liegt bei 41,3 Jahren. Durch den Studiengang Bauingenieurwesen mit feuerwehrtechnischer Zusatzausbildung versehen zusätzlich 11 Studenten ihren Dienst in der Suderburger Feuerwehr.

Ortsbrandmeister Matthias Dyck sowie die anwesenden Gäste betonten in ihren Worten immer wieder den guten Zusammenhalt und die geleistete Arbeit der Kameraden/dinnen. Die Feuerwehr Suderburg unterstützte den Volkstrauertag und beteiligte sich, wie in den letzten Jahren, bei verschiedenen Aktivitäten des VfL Suderburg. Die Feuerwehr ist ein festes Bindeglied in der Dorfgemeinschaft .

Ausbildung | Im Rahmen der monatlichen Ausbildung bildeten sich die Feuerwehrangehörigen in ihren Gruppen und bei 6 Gesamtwehrdiensten weiter. Timo Schlese, Lena Grumbrecht und Malte Müller nahmen erfolgreich am Truppmann 1 -Lehrgang teil. Sören Reese besuchte den AGT-Lehrgang, Oliver Mietzner absolvierte den Gruppenführer-2-Lehrgang und Dirk Sommerfeld bestand den Zugführer-1-Lehrgang. Timo Dyck und Sören Reese durchliefen den Erste-Hilfe-Kurs.
Michael Axt nahm an einem Motorsägenlehrgang teil.

Rückblick und Ausblick | Im Jahr 2014 wurden die Kameraden der Suderburger Feuerwehr zu 28 Einsätzen gerufen. Davon entfielen 11 auf Brandeinsätze, 14 auf technische Hilfeleistungen und 3 auf Grund von Fehlalarmen. Bei den Brandeinsätzen blieb den Feuerwehrangehörigen der Löscheinsatz beim Kaffeehof besonders in Erinnerung.

Im vergangenen Jahr richtete die Jugendfeuerwehr Suderburg vor Ort die Kreisjugendwettbewerbe aus. DieWettkampfgruppe erreichte bei den Unterkreiswettbewerben den 4. Platz, bei den Samtgemeindewettbewerben errang sie den 2. Platz und bei den Kreiswettbewerben den 13. Platz.
Bei dem traditionelle Tauziehen zwischen den Feuerwehren Hösseringen, Räber und Suderburg erreichten die Kameraden aus Suderburg den 3. Platz. Für die Föderer fand ein Info-Abend statt.
Da der alteWettbewerbsplatz nicht mehr zur Verfügung steht wird im Frühjahr 2015 ein neuer Platz hergerichtet.

Neuaufnahmen | Marco Hoffmann wurde von der Feuerwehr Barum und Markus Fischbach von der Feuerwehr Hösseringen überstellt. Wilfried Müller kam neu zu den Förderern.

Ehrungen | Für 25jährige Mitgliedschaft wurden Donat Gröger und Marc Pelltret geehrt. Für 40jährige Mitgliedschaft wurden Bodo Liebig geehrt. Helge Blum vom VfL Suderburg überreichte das Sportabzeichen an Alexander Peters, Dorothee Schröder und Günther Schröder.

Beförderungen | Zum Feuerwehrmann: Lena Grumbrecht, Timo Dyck, Malte Müller, Sören Reese und Timo Schlese. Zum 1. Hauptfeuerwehrmann: Henning Borrmeister. In die Seniorensabteilung wurden Jürgen Kreklau, Volker Niemann und Gerhard Wetzel überstellt.

Wahlen | Der scheidende Kassenwart Volker Niemann gibt nach 35 Jahren sein Amt an den neuen Kassenwart Klaus Sparmann ab. Als Schriftführer wurde Cornelius Klingebiel wiedergewählt. Das neue Amt des Gerätehauswartes übernimmt ab jetzt Wolfram Bausch. Die Versammlung wählte Matthias Müller zum Kassenprüfer für 2 Jahre.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag