Gelungener Frühschoppen mit Feuerwehrmusikzug in Räber



Es war mal ein Versuch einen musikalischen Frühschoppen mit zünftiger Blasmusik anzubieten. Und es hat sich gelohnt! Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit hat die Freiwillige Feuerwehr Räber geladen und der Kreisfeuerwehrmusikzug aus Suhlendorf hat mit knapp zwanzig Musikern/ Innen ordentlich aufgespielt. Das umfangreiche Repertoire begeisterte alle Anwesenden und bereitete fröhliche – fast – vier Stunden.

Die Veranstaltung war gut besucht; die Stimmung ausgelassen und heiter. Während die Gäste in der geschmückten Festscheune auf dem Hof Müller/ Kassebaum der Blasmusik lauschten, schunkelten, klatschten und mitsangen, haben die Kinder auf der Hüpfburg in Form eines Feuerwehrmannes getobt oder sind in der Mal-Ecke kreativ beschäftigt gewesen. Die Räberaner boten Leckers zur Mittagszeit.

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger haben Kameraden der Feuerwehr aus Suderburg das imposante HLF 20/ 16 ( Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ) und den neuen Einsatzleitwagen ( ELW ) mit modernster Ausstattung vorgestellt und haben Fragen hierzu beantwortet. Die Fahrzeuge haben den Platz gut eingerahmt. Ein informativer und kameradschaftlicher Tag unserer Freiwilligen Feuerwehren – eine Institution, die es stets zu unterstützen gilt. Zudem ein wichtiges „Mädchen für alles“ in unseren Dörfern.

Unser Dank gilt den Musiker/ Innen, den Kameraden aus Suderburg, den Tortenbäckerinnen und der eigenen Wehr Räber, so Ortsbrandmeister Thomas Meyer. Ein besonderer Dank auch unseren beiden regionalen Kreditinstituten, der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg und der Volksbank Uelzen-Salzwedel eG, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Nach guten Gesprächen bei Kaffee und Kuchen klang der Tag am frühen Abend aus. Der Wunsch nach einer Wiederholung wurde vielfach ausgesprochen. Denn gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft ist in Räber immer etwas los.

Freiwillige Feuerwehr Räber, Karsten Meyer

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag