Es sieht so aus: Wir kriegen die Kurve – aber…

Laut der Johns-Hopkins-University in Amerika, hatte Deutschland am 6. April 2020, um 10.38 Uhr, 100.123 Corona-Infizierte, 1.584 Verstorbene und 28.700 Genesene. Damit liegen wir im makaberen „Corona-Ranking“ auf Rang 4 (der führenden 10), hinter den USA, Spanien und Italien.

Stand: 6. April 2020, 10.38 UhrInfizierteVerstorbeneGenesene
1. USA 337.6469.64817.582
2. Spanien 131.64612.64138.080
3. Italien 128.94815.88721.815
4. Deutschland 100.1231.58428.700
5. Frankreich93.7808.09316.354
6. China82.6413.33577.310
7. Iran58.2263.60322.011
8. United Kingdom48.4404.943229
9. Türkei27.0695741.042
10. Schweiz21.1767247.298
Weltweit 1.277.962 69.789 265.462

Das Robert-Koch-Institut in Deutschland, weist am 6. April, um 0.00 Uhr, 95.391 Corona-Infizierte mit 1.434 Verstorbene auf. Die Zahl der Genesenen wird hier nicht genannt.
Die Differenzen ergeben sich durch unterschiedliche Erhebungszeiten und Zählweisen. Unterm Strich erkennt man aber, das die Universität und das Institut annähernd gleiche Zahlen erarbeiten, die Zahl der Infizierten liegt heute in Deutschland bei rund 100.000.

Das ist gewaltig, aber seit heute kann man auch sehr gut erkennt, das die Kurve der kumulierten Fälle in Deutschland deutlich abflacht.
Das bedeutet, die ergriffenen Maßnahmen zeigen Wirkung zeigen und wir könnten damit bei ca. 100.000 Infizierten „die Kurve“ kriegen.

Das wäre erst einmal eine großartige Nachricht, bedeutet aber leider immer noch keine Entwarnung. Der Statistik nach steckt derzeit ein Erkrankter noch einen Gesunden an und das gilt es weiter zu reduzieren.

Das wird aber nur funktionieren, wenn wir weiter den Ratschlägen der Fachleute folgen und die Anordnungen der Gesundheitsämter, Landkreise, Landes- und Bundesregierung umsetzen.
Tun wir das nicht, wird die Abflachung eine kurze Episode sein und die Kurve weiter steil ansteigen. Deshalb:


Durchhalten – und zuhause bleiben:

Unnötige Kontakte vermeiden!

Hilfsangebote nutzen!

2 Meter Abstand halten!

Zertifizierte Ausrüstung den Profis überlassen!

Selbstgenähten Atemschutz verwenden!

Regelmäßig und gründlich Hände waschen!


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.