Erneut keine Bekanntmachung für Ratssitzung in Gerdau



Schon wieder fehlt eine Bekanntmachung über eine Ratssitzung in Gerdau. Die für den 15.10.2012 angesetzte Sitzung des Rates der Gemeinde Gerdau ist weder im dafür vorgesehenen Kasten in Gerdau, Hauptstraße (neben der Gerdaubrücke), noch im Rats- und Bürgerinformations-system zu finden. (11.10.2012, 10:45 Uhr)

Das ist bereits das zweite Mal innerhalb kurzer Zeit, nachdem die Bauausschuss-Sitzung am 21.8. (in Bargfeld) ebenfalls nicht öffentlich ausgehängt worden war, und es wird jetzt wohl Folgen haben.

Bereits im Juli 2012 hatte Werner Bollhorn mehrere Anfragen an den Rat gerichtet und bis heute darauf keine Antworten erhalten. Da diese Anfragen, nach Auskunft eines Gerdauer Ratsmitgliedes, das die schriftliche Einladung zur Ratssitzung am Montag erhalten hat, der Einladung nicht beigefügt sind, hat Bollhorn jetzt eine Dienstaufsichtsbeschwerde an den Landkreis Uelzen geschickt. Er fordert ihn darin auf, durch aufsichtsrechtliches Einschreiten ein rechtskonformes Verhalten der Verwaltung der Gemeinde Gerdau herbeizuführen.

Beispiel Bargfeld: hier hängt der Aushang ordnungsgemäß
Foto vom 11.10.2012, 10:19 Uhr)
11.10.2012, 11:49 Uhr: Im Rats- und Bürgerinformationssystem angekommen…
Am 11.10. 2012, 18:36 Uhr: Die Ratssitzung ist in Bohlsen ebenfalls noch nicht durch Aushang bekannt gemacht...
Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar


Besorgter Bürger
10/11/12

Ganz ehrlich – hat jemand etwas anderes von der Gerdauer Mehrheitstruppe erwartet!? – Sie sind seit Jahren in ihrer Selbstherrlichkeit versunken und jetzt, wo ihnen auf die schmutzigen Finger geschaut wird, zeigt sich, dass sie eigentlich nichts „gebacken kriegen“, selbst einfache Verwaltungsabläufe überfordern die Damen und Herren jetzt offensichtlich.
Nun denn, sie erhalten ja nun hoffentlich eine Rüge von oben und müssen dann endlich beginnen ihre Hausaufgaben zu machen, ohne Tricksereien und ohne die interessierten Bürger vor der Tür stehen zu lassen. Redeverbot in/von einer demokratisch gewählten VOLKSvertretung – das kann doch wohl nicht wahr sein! Liebe Leute, denen von Gnaden halber das Wort erteilt wird und liebe bunte Vertreter im Rat – lasst Euch nicht von diesen Typen unterkriegen – stellt Anträge, erhebt Einsprüche und sucht das Haar in der schwarzen Suppe, sie haben es sich verdient!!!

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag