Ein bewegter Abend – Tango Argentino



Dass der Arbeitskreis Landfrauen Uelzen über die Wintersaison ein vielfältiges Programm anbietet, ist vielerorts schon bekannt. Aber dieser Dienstagabend war doch ein ganz besonderer, denn es ging um Tango Argentino. Und es wurde nicht nur zugehört, die 16 Teilnehmer/innen machten auch erste Übungen wie Stehen und Gehen in Richtung Tango.

AKLand2Jörg Böttger, unter anderem Tischler, Mediator und natürlich Tangolehrer, brachte den Teilnehmer/innen nahe, dass Tango Argentino ganz viel mit Berührung (lat. tangere – berühren), Bewegung, Körperwahrnehmung und Präsenz zu tun hat. Und natürlich mit Führen und Folgen. Es ist gar nicht so einfach, die Kontrolle abzugeben und sich so ganz auf den Führenden und seine Aktionen ohne Diskussionen einzulassen.

Alle Teilnehmer/innen waren sich einig: Es war ein wunderbarer Abend. Es hat viel Spaß gemacht und neugierig auf Mehr.

Es bleibt jetzt noch der Hinweis auf die nächste Veranstaltung des Arbeits­kreises Landfrauen Uelzen am 06.01.2015 ab 19.00 Uhr in der Aula der Georgsanstalt – BBS II des Landkreises Uelzen in der Esterholzer Straße 71 mit dem Thema Wie tickt Ungeziefer und warum ist es manchmal schlauer als wir?

Cornelia Burkert
für den Arbeitskreis Landfrauen Uelzen

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag