DRK-Kindergarten Suderburg feiert „heißes“ 40. Jubiläum



Auf schönes Wetter hatten alle gehofft, aber dass der Wettergott uns für 40 Jahre Kindergarten mit so viel Sonne bedenkt, war schon fast etwas zu gut gemeint. An vielen schattigen Plätzchen ließ es sich trotzdem gut aushalten und alle Kinder, Eltern und Gäste genossen einen bunten, fröhlichen Nachmittag mit vielen tollen Aktionen. Ob Schatzsuche, Riesenmurmelbahn, Käsebrett, Shuffleboard oder Sandgläser befüllen – die Kinder hatten ihren Spaß. Die Hüpfburg unter den schattenspendenden Eichen war der beliebte Dauerrenner. Herr Ulli Koch und seine beiden Helfer bauten einen „Verkehrstag“ in die Festivität ein und manch Erwachsener stellte sich dem Reaktionstest.

Gestaunt wurde über die Geschicklichkeit der Dreilinger Sportjongleure, die mit ihren Darbietungen die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen wussten. Anschließend durfte selbst erprobt werden, welche verborgenen Talente so in einem schlummern und es gab viel Spaß bei den Versuchen.

A uktionator Alfred Meyer rief dann auf zur Versteigerung. Unter den Hammer kamen ein handsigniertes Trikot der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft, ein handsignierter Fußball der Deutschen Fußball Nationalmannschaft und ein schnittiges BMW Bobbycar.

Mit Schwung und Elan führte Alfred die Versteigerung und alles fand jeweils einen neuen Besitzer. Viele Preise der großen Tombola wurden von ihren Gewinnern abgeholt und war auch das Losglück nicht jedem beschieden, so ging doch fast niemand leer aus.

D ie Suderburger Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen samt ihren „Löschzwergen“ an und beantwortete viele Fragen, präsentierte die Fahrzeuge und lockte die Kinder an ihre Wasserspritze. Das Rettungsfahrzeug des DRK konnte besichtigt werden und Polizeioberkommisar Thomas Böhrendt brachte das Polizeiauto mit und die Kinder durften auch hier fragen, anfassen und einsteigen. Für die Kinder ein tolles Erlebnis und auch manch Erwachsener nutzte die Gelegenheit zum Gespräch.

Im Imbisswagen vom Hösseringer Hof sorgte Gundel Gräf mit ihrer Helferin für das leibliche Wohl und ergänzte das Angebot der mitgebrachten Picknickkörbe.

Einen Neuzuwachs für den Kindergarten haben wir auch noch: „Ingo“ das Eichhörnchen wurde von Andre Löbnitz mit seiner Kettensäge aus einem Holzblock hervorgezaubert und es hat jetzt eine schönen Platz bekommen. Zu unserer großen Freude haben sich auch einige Senioren aus dem Twietenhof auf den Weg gemacht um mitzufeiern und waren mittendrin im lustigen Geschehen.

H eiß her ging es im wahrsten Sinne des Wortes beim Auftritt der Krippen- Kindergarten-und AH-Kinder, weil die Sonne dem Publikum ordentlich einheizte. Als die „Kleinen in den Gemeinden“, das „Auto von Lutschino“ fahren ließen, Dornröschen vom Prinzen erlöst wurde und die Vogelhochzeit fröhlich bunt stattfand, begeisterten sie das Publikum und das Lampenfieber war schnell vergessen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern, Spendern und Mitmachern, die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben.

Vielen, vielen Dank sagt das KiTa-Team mit allen Kindern
Heike Nowack

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag