Drei Chöre im Endspurt



Suderburger, Suhlendorfer und Dannenberger Chöre im Konzert

Viele Wochen haben sie gemeinschaftlich geprobt und sich dabei auch ganz gut kennen gelernt: Die Sängerinnen und Sänger des Marienchores Suhlendorf, des Remigius-Chores Suderburg und der Dannenberger Kantorei haben sich zu einem kreisübergreifenden musikalischen Projekt zusammengeschlossen und werden zum Jahreswechsel 2012 – 2013 erstmals gemeinschaftlich musizieren. Einstudiert wird unter anderem das Tedeum von Steve Dobrogosz. Der aus den USA stammende Steve Dobrogosz lebt und arbeitet als Jazz-Pianist und Komponist in Schweden. Das Tedeum ist ein altkirchlicher Lobgesang, der Ähnlichkeiten zum Gloria aufweist. Zu allen Zeiten hat er Komponisten angeregt, und mit dem Lied „Großer Gott, wir loben dich“ hat eine sehr populäre Umdichtung Eingang in das Evangelische Gesangbuch gefunden.

Neben dem Tedeum stehen das »Laudate Dominum« des ebenfalls zeitgenössischen englischen Komponisten Christopher Tambling und die Choralmotette »Nun danket alle Gott« eines unbekannten Verfassers aus dem Barock auf dem Programm. Alle drei Werke sind eine Herausforderung und deshalb muss bis zum Jahreswechsel noch eifrig geübt werden. Am 30. Dezember und am 6. Januar ist es dann soweit: die drei Chöre und ein Streichensemble laden sehr herzlich zum musikalischen Gottesdienst ein, und zwar am Sonntag, 30. Dezember um 10 Uhr in St. Johannis in Dannenberg und um 14 Uhr in der Marienkirche in Suhlendorf. Am Sonntag, den 6. Januar um 9.30 Uhr ist in die St. Remigius Kirche in Suderburg eingeladen.

Weitere Informationen sind erhältlich bei Chorleiter Jan Kukureit, Ruf 0 58 26/958 928 oder über die Facebook-Seite »Suderburger Chorprojekt«.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag