Dorfgemeinschaft Bohlsen tagte

Dorfausschuss: Der alte und neue Bohlser Dorfausschuss: Kirstin Hartmann, Martin Hasse, Horst Weigelt, Claudia Oetzmann-Franke, Tilman Grottian und Katja Keil (v.l.).

Aktive Einwohner prägen das Dorf

BohlsenGeehrte
Für ihr Engagement in Bohlsen wurden Tina Schröder
und Meik Behrens (v.l.) geehrt.

Bohlsen, 17. Januar 2014; Zur sehr gut besuchten Bürgerversammlung haben sich die Bohlserinnen und Bohlser am vergangenen Freitag getroffen. Im Jahresrückblick war der Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ von besonderer Bedeutung. Im Juni 2013 wurden die Aktivitäten der Dorfgemeinschaft mit dem Besuch der Bundes-Bewertungskommission und der Auszeichnung als Golddorf belohnt. Doch nicht nur hier haben sich viele fleißige Helfer engagiert. Auch Open Air Kino, Dorffest, Laternenumzug, Laubharken, lebendiger Adventskalender und viele weitere Veranstaltungen wurden organisiert und durchgeführt. Ein kleiner Wermutstropfen: Teilweise lässt die Beteiligung der Bevölkerung nach. Der Dorfausschuss stellt sich und den Einwohnern deshalb die Frage, was man für ein stärkeres Engagement der Bohlserinnen und Bohlser insgesamt tun kann.

Samtgemeindebürgermeister Friedhelm Schulz war auf „Abschiedstournee“ in Bohlsen, da er sein Amt in diesem Jahr abgibt. „Bohlsen hat etwas zu bieten. Deshalb werde ich sicher privat noch öfter in Bohlsen sein!“, gab er den Einwohnern mit auf den Weg. Er berichtete von den zahlreichen Sparmaßnahmen, die für eine Verbesserung der finanziellen Lage der Samtgemeinde notwendig sind, und dankte insbesondere den Ratsmitgliedern für ihre Arbeit. Auch dadurch war es 2013 erstmals gelungen, den Haushalt für 2014 noch im alten Jahr zu verabschieden. Nach der erfolgreichen Arbeit der letzten Jahre sei jetzt ein guter Zeitpunkt, den „Staffelstab“ in andere Hände zu übergeben. Am 25. Mai wird zeitgleich mit der Europawahl ein neuer Samtgemeindebürgermeister gewählt. „In Bohlsen kommt dem Dorfausschuss eine ganz besondere Rolle zu. Das tut Bohlsen sehr gut, machen Sie weiter so!“, verabschiedete Friedhelm Schulz sich.

Otto Schröder, Bürgermeister der Gemeinde Gerdau, berichtete über die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf energiesparende LEDs. Er kündigte den Einsatz einer maschinellen Heckenschere am Bohlser Triftweg an. Ein starker Rückschnitt der Hecken ist dort unbedingt erforderlich, um die Fahrbahn wieder komplett nutzen zu können und damit die Seitenränder zu schonen. Die Erneuerung der Asphaltdecke in Teilen der Ringstraße ist für 2014 geplant. Otto Schröder bedankte sich bei allen Anwesenden für die Unterstützung auf dem Weg zum Golddorf: „Der Weg dahin ist das Ziel! Ihr habt das super gemacht.“ Es ist ein FFH-Gebiet (Flora-Fauna-Habitat) entlang der Gerdau geplant. Eine Informationsveranstaltung des Landkreises findet am 17. Februar um 19 Uhr im Gasthaus Wellmann in Gerdau statt.

Der Dorfausschuss hat eine Musikanlage angeschafft, die auch von Bohlser/innen für private Feiern ausgeliehen werden kann. Der offene Bücherschrank, Bohlsen kleine kostenlose Bücherei für Jedermann in der Bushaltestelle, wird gut angenommen. Nach einiger Diskussion wurde mehrheitlich für einen Neubau des Pavillons in der Bohlser Masch gestimmt. Die Planungen für ein lokales Fernwärmenetz in Bohlsen gehen weiter. Es sind noch viele offene Fragen zu klären, so dass frühestens im Frühjahr/Sommer 2014 mit einer Entscheidung zu rechnen ist. Das Dorffest in Bohlsen wird künftig im Zwei-Jahres-Rhxthmus im Wechsel mit einem Familientag stattfinden. Für ihr besonderes Engagement im Dorf wurden in diesem Jahr Tina Schröder und Meik Behrens geehrt. Neue Mitglieder im Dorfausschuss sind Katja Keil und Martin Hasse. Ein Email-Verteiler für Bohlsen befindet sich im Aufbau. Wer Infos, Termine und Einladungen aus dem Dorf immer aktuelle per Email erhalten möchte, sendet seine Email-Adresse an volker@rosenhof-bohlsen.de. Die Dorf-Website www.bohlsen-online.de ist im Sommer 2013 online gegangen. Auch dort sind alle Infos und Termine zum Dorf immer aktuell zu finden. Neuigkeiten, die auf der Website genannt werden sollten, können an Sarah Schulz (info@rosenhof-bohlsen.de) gesendet werden.

BohlsenVersammlung
Gut besucht war die Bürgerversammlung 2014 in Bohlsen.

Sarah Schulz

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.