DLRG Stadensen bei den Landesmeisterschaften in Celle



Erneut Platz auf dem Siegerpodest erschwommen

Auch 2013 haben die Rettungsschwimmer aus Stadensen an den Landesmeisterschaften teilgenommen. Austragungsort der viertägigen Großveranstaltung in den Osterferien war diesmal Celle. Neben drei Mannschaften (AK 12w, AK offen und AK 170m) mit je fünf Schwimmern stellte die Ortsgruppe im Seniorenbereich auch vier Einzelstarter.

Untergebracht waren die Stadensener in einer Turnhalle vor Ort zusammen mit den Sportlern der anderen Ortsgruppen des Bezirkes Lüneburger Heide. Viele von ihnen sind alte Bekannte, und so gab es manch herzliche Begrüßung. Dann hieß es, die Herausforderung zu meistern, mit rund 80 Personen gemeinsam in einem Raum zu übernachten. Möglich ist so etwas nur, wenn sich alle untereinander respektieren, Rücksicht aufeinander nehmen und sich für die Zeit entsprechend organisieren. Auch in diesem Jahr stellte das kein Problem dar.

Neben dem sportlichen Wettkampf wird jährlich zeitgleich das Landesjugendtreffen ausgerichtet. Eine Teilnahme hieran ist für jedes DLRG-Mitglied übrigens ohne aktive Beteiligung an den Schwimmwettkämpfen möglich. Zum Rahmenprogramm gehörten Basteln, Sport und Spiel und Ausflüge in die nähere Umgebung, aber auch Cafeteria, Weinstube und Night-Center lockten.

Während Donnerstag und Sonntag vorrangig für An- und Abreise vorgesehen sind, stehen Freitag und Samstag ganz im Zeichen der Wettkämpfe. Den Einzelschwimmern gelang erwartungsgemäß keine Platzierung auf dem Siegerpodest, denn in Celle trafen die Besten aus den 21 Bezirken Niedersachsens aufeinander, darunter etliche Deutsche Meister aus der Rettungsschwimmsparte und in diesem Jahr auch eine Schwimmerin im Seniorenbereich, die kürzlich einen neuen Weltrekord aufgestellt hat. Der Seniorenstaffel gelang dennoch der Sprung auf das Siegertreppchen. Schwimmer, Trainer und Vereinskameraden freuen sich über die Bronzemedaille.

Nach einer kurzen Pause beginnt das Sommertraining mit der Eröffnung des Freibades in Stadensen. Trainiert wird immer Montags um 18.00 Uhr. Der erste Trainingsabend ist der 06.Mai. Die DLRG bietet Trainingsgruppen für jede Altersklasse an, beginnend mit der Wassergewöhnung für die Kleinsten in der Mäuschengruppe. Es folgen im Kinder- und Jugendbereich verschiedene Gruppen, gestaffelt nach Alter und Können. Außerdem besteht eine Erwachsenengruppe und es wird gezieltes Training für die Wettkampfteilnehmer angeboten. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen.

Fragen beantwortet der erste Vorsitzende Andy Hähnchen unter 05802-340 oder die technische Leitung Carina Müller, Telefon 05802-4421. Interessenten aus dem Suderburger Raum können sich auch an Gerd Jäkel, Tel. 05826-8998 oder Susanne Leske, Tel. 05826-950455 wenden.

DLRG2

DLRG3

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag