Der gute Geist im Sommerbad Stadensen: Waltraut Gödecke

Jeder, der das Sommerbad in Stadensen besucht, kennt sie – Waltraut Gödecke, die seit Jahrzehnten den Kassendienst wahrnimmt. Begonnen hat sie in den Siebzigern bei der damaligen Samtgemeinde Wrestedt. Seit der Übernahme des Bades am 01.01.2002 durch die „Interessengemeinschaft Sommerbad Stadensen e. V.“ (ISO) arbeitet sie mit dem privaten Betreiberverein zusammen.

Und auch nach so vielen Jahren merkt man ihr an, dass sie es einfach gern macht. Immer gut gelaunt hat sie für jeden Gast ein freundliches Wort. Bei Fragen und Anliegen der Gäste hat sie stets ein offenes Ohr und kümmert sich. Besonders die Kinder liebt sie und die wiederum lieben ihre Waltraut. „Teilweise haben schon die Eltern dieser Kinder hier schwimmen gelernt“, weiß Waltraut. So kennt sie nahezu jeden Gast persönlich und mit Namen. In jedem Jahr geht sie vor Saisonbeginn die Liste der Dauerkartenbesitzer durch, prägt sich die Namen ein und ruft sich das Gesicht dazu in Erinnerung. Sollte doch einmal ein Name entfallen sein, weil jemand vielleicht längere Zeit oder gar einige Jahre nicht da war, lässt es ihr keine Ruhe, bis sie denjenigen wieder namentlich ansprechen kann.

Viele Gäste schätzen jedoch nicht nur ihre Freundlichkeit sondern auch ihre Küche. Tagtäglich während der Saison zaubert sie scheinbar endlos Leckereien daraus hervor. Die Speisekarte ist klein aber fein und auch für den kleineren Geldbeutel erschwinglich, das ist ihr wichtig. So kann dann ein Kindergeburtstag oder eine kleinere Familienfeier an liebevoll gedeckten Tischen auf der Kioskterrasse stattfinden.

Und immer wieder unterstützt sie selbstlos die ISO und auch die DLRG bei Ihren Veranstaltungen, denn das Sommerbad ist ihr einfach eine Herzensangelegenheit. Am letzten Öffnungstag hat Waltraut sich extra freigenommen und die Zeit genutzt, endlich ungestört mit ihren Gästen zu plaudern. „Während der Saison fehlt mir häufig die Zeit dazu“, bedauert sie. Jetzt ist die Freibadsaison zu ende, und nach den letzten Aufräumarbeiten im Kiosk kann sie sich von der anstrengenden Zeit erholen. Dennoch beteuert sie: „Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Saison.“

Waltraut, liebes Urgestein, mach noch lange weiter so! Ohne Menschen wie dich und deinen Einsatz wäre das Sommerbad nur halb so schön. Danke für dein Engagement.

Susanne Leske

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.