Den Führungsstab nach 35 Jahren weitergeben,…



Dieters Abschied als ÜL…das geschah am 23.06. in den Reihen der AH-Kondis. Der Gruppenleiter Dieter Schwerdtfeger hat, von „langer Hand vorbereitet„, diesen Stab in Form der „Sportschlüssel„ offiziell an seinen Nachfolger Niels Tümmler übergeben. Davor gab es jedoch noch einige andere Dinge, die zum Abend gehörten -

es war nämlich auch  „Halbjahresabschluss„- kein Sport im üblichen Sinn, sondern gemütlich beisammen sein bei Gegrilltem und „dem Besten, was Küche und Keller hergeben„ – jeder steuerte etwas bei -verschiedenste  Salate, Antipasti, Hawaii-Toast, Süssspeisen und viele andere Leckereien – man liess es sich munden. Nachdem alle satt waren, übernahm Niels dann schon einmal für einen Moment das Kommando; er dankte für die Gastfreundschaft – Dieter war auch Ausrichter des Abends – und hielt dann seine Rede zu Dieters  „Vorturner„- Abschied  weitestgehend in Form eines Gedichts. Dieses hatte Sportskamerad und Wegbegleiter Jürgen Wrede als Rückblick auf die verschiedenen Jahresveranstaltungen geschrieben und der Vortragende dann noch einige wenige Verse hinzugedichtet. Insgesamt waren es 19 Strophen, die vor dem eigentlichen „Danke, Dieter!„ präsentiert wurden.

Nach so vielen Jahren der Verantwortung für eine Truppe, die Ehrgeiz mit Spaß wunderbar kombinieren durfte, erhielten Dieter und seine Frau Inge ein großes Abschiedsgeschenk.

Schließlich kam es dann zum „Wachwechsel„ mit der Schlüssel- und Verantwortungsübergabe an den neuen Leiter der „AH-Kondis„ beim VfL Suderburg.

Eine sportliche Einlage hatte natürlich auch noch seinen Platz an diesem schönen Abend – jeder bekam ein mit seinem Namen versehenes Fähnchen und nun galt es, auf dem Rasen möglichst exakt die Freistoßentfernung „Ball-Mauer„ festzulegen. Ob mit großen Schritten, mit „Fußmaß„ oder Schätzung, nachdem die ersten Fähnchen steckten – der geforderten Weite von 9,15 Metern kamen einige nahe, einige andere hatten eine kleine Abweichung von bis zu einem Meter (!). Aber mit einer Abweichung von nur einem Zentimeter war T.Cohrs eindeutig am nächsten dran und erhielt dafür eine „Auszeichnung„! Es war dann doch schon nahezu dunkel (und das kurz nach der Sommersonnenwende!), als die Truppe nach dieser „Abschiedsveranstaltung„ auseinanderging.

Am 08. September, das ist der  erste Dienstag nach den Sommerferien geht es natürlich wieder weiter – ab 20 Uhr 30 in der Sporthalle beginnen die AH-Kondis  in alter „neuer„ Besetzung wieder. Dauersportler und auch Gäste (die keine „Altherren„ sein müssen) sind willkommen!

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag