Dartclub Heidschnucken e.V. feiert Wiedereröffnung

Turnier am 19.08.2018 als Neubeginn

Zu einem schönen Turniersonntag fanden 22 Darter den Weg nach Suderburg in das neu gestaltete Vereinsheim der Heidschnucken. Nachdem die fleißigen Helfer alle Vorbereitungen getroffen und für die Verpflegung der Spieler gesorgt hatten, begann pünktlich um 10:00 Uhr das Turnier mit einer Bo5 (Best of 5 Legs)-Gruppenphase. In dieser Phase des Turniers wurden die Platzierungen ausgespielt, um dann die Setzliste für das anschließende 32-DKO-Feld (32er-Doppel-KO-Feld) zu besetzen. Schon in den Gruppenspielen zeichnete sich ab, wer als Favoriten ins Finale einziehen könnte. Teilweise wurde sehr spannende und hart umkämpfte Spiele ausgetragen. Highlight der Gruppenphase war dann der 14-Darter von Peter Sammrey. „Eigentlich wollte ich nicht spielen und mehr um das Turnier kümmern. Aber unsere Helfer waren der Meinung, dass ich spielen sollte. Und sie sollten Recht behalten, denn einerseits hatten sie den Ablauf und die Bewirtung der Gäste voll im Griff und andererseits war es sehr schön für mich zu sehen, dass sie das wirklich gut machten. Hier gilt der große Dank Rollo, Mario, Vize und auch H.-J.“, erzählt Peter Sammrey, der Vorsitzende der Heidschnucken!

Doch nun weiter mit dem Turnierbericht: Die beiden Erstplatzierten in den Gruppen erhielten ein Freilos und nachdem die restlichen Teilnehmer den Kampf ums Weiterkommen im Hauptfeld beendet hatten, ging das Spiel um den Einzug ins Finale richtig los. Einige Favoriten schwächelten dann doch und mussten sich durch das Looserfeld kämpfen, was auch nicht einfach war. Einzig Peter Sammrey, in der Gruppenphase ungeschlagen, zog direkt ins Finale. ein. Volker Drewes musste im Hauptfeld gegen Marcus „Tissi“ Tismer den kürzeren ziehen und gewann erst gegen Holger „Ikke“ Petersson mit 2:0, um dann noch einmal gegen Tissi anzutreten. Die Revanche glückte mit 3:1 und es ging ins Finale gegen Peter Sammrey. Da Volker Drewes aus der Loserrunde kam, war für ihn für den Finalsieg 2 x Bo5 nötig. Mit 3:1 und 3:0 sicherte sich Volker den nie gefährdeten Finalsieg. Gut Darts und Glückwunsch an den verdienten Sieger.

Die Platzierung bei den Herren lauteten: 1. Platz Volker Drewes, 2. Platz Peter Sammrey, 3. Platz Marcus Tismar, 4. Platz Holger Petersson und die beiden 5. Plätze gingen an Daniel Hamann u. Martin Krützfeld. Beste Dame wurde Stefanie Wiechmann (7. Platz) aus Lehrte.

Der Dartclub Heidschnucken e.V. bedankt sich bei allen Turnierteilnehmern und hofft, dass auch bei den zukünftigen Turnieren des Vereins recht viele Darter den Weg nach Suderburg finden. Aber der ganz besondere Danke gilt den vielen Helfern, die dieses Turnier erst ermöglicht haben: DANKE und Gut Darts!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.