Danke-Essen, Klamottenschwimmen und Abblasen im Sommerbad Stadensen

Nun ist es bald soweit, der Corona-gebeutelte Sommer neigt sich dem Ende entgegen. Damit schließen auch die Freibäder im Landkreis nach einer für die Bäder nicht ganz einfachen Saison. Das Saisonende nimmt der Vorstand der Interessengemeinschaft Sommerbad Stadensen e. V. (ISO) immer zum Anlass, sich bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen der Saison beigetragen haben, offiziell mit dem traditionellen Helfer-Essen zu bedanken. Pandemiebedingt war in diesem Jahr ein noch höherer Einsatz von Freiwilligen erforderlich. Umso erfreulicher ist es, dass so viele ISO-Mitglieder ihre Zeit zur Verfügung gestellt und somit die Freibadsaison überhaupt ermöglicht haben. Aber wie hat schon Otto von Bismarck gesagt: „Nichts verbindet so sehr wie gemeinsame Arbeit an gemeinsamen Aufgaben.“

All die Heinzelmännchen und helfenden Hände, die mit ihrem uneigennützigen Engagement zum Gelingen der Saison und des laufenden Betriebes beigetragen haben, sind herzlich zum Helfer-Essen eingeladen. Denn ohne diesen Einsatz wären die letzten Tage des Bades schnell gezählt und unsere Region um eine Attraktion ärmer. Nunmehr freut sich der Vorstand der ISO auf viele Teilnehmer am Mittwoch, den 02. September ab 18.00 Uhr. „Auch das Danke-Essen 2020 muss leider in abgespeckter Form stattfinden“, bedauert ISO-Vorsitzender Reinhard Wagner. „Aber gerade in diesem Jahr ist es so wichtig, den vielen Freiwilligen Dank und Anerkennung zu zollen.“ Zur Planungserleichterung bittet der Vorstand, sich zahlreich in die im Bad aushängende Liste einzutragen.

Der letzte Badetag im privat betriebenen Sommerbad Stadensen ist am Samstag, 05. September, leider ebenfalls ohne Familientag und großes Programm wie sonst. „Aber auf das beliebte Klamottenschwimmen wollen wir dennoch in diesem Jahr nicht verzichten“, verspricht Fachkraft Nina Both. Der letzte Badetag im Stadensener Bad endet dann um 19.30 Uhr mit dem feierlichen Abblasen der Saison und dem Einholen der Fahnen von ISO und DLRG. Dazu reicht der ISO-Vorstand einen letzten Badeschluck.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.