Briefmarken Sammelaktion der Kyffhäuser Kameradschaft



Die amtierende Majestät der KK Suderburg, Ingrid Höft, hatte in der lokalen Presse bekanntgegeben, das sie abgestempelte Briefmarken für soziale Zwecke sammelt.

Dieser Aufruf führte dazu, das bei ihr 22 KG Briefmarken abgegeben wurden. Diese Menge brachte sie zusammen mit Uwe Rogowski, dem Vorsitzenden der Kameradschaft Suderburg, zur Landesfrauen- und Sozialreferentin Rita Jonitz, die sich für die Unterstützung ihrer sozialen Arbeit bedankte.

Diese Briefmarken sind für die „von Bodelschwingschen Anstalten„ Bethel bestimmt die dort zur Beschätigungstherapie behinderter Menschen benötigt werden werden.

Die Kyffhäuser Kameradschaft Suderburg dankt herzlich allen Spendern für ihre Mithilfe.

Norbert Gottwald

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag