Behindertengerechter Sanitärtrakt im Sommerbad Stadensen eingeweiht

Schon lange gab es in Stadensen den Wunsch, das Freibad für Menschen mit körperlichen Einschränkungen attraktiver zu machen. Dieser Wunsch ging jetzt in Erfüllung. Die Arbeiten am barrierefreien Sanitärtrakt, ermöglicht durch eine beträchtliche Finanzspritze aus LEADER-Mitteln, konnten Ende Juni zeitgerecht abgeschlossen. Nun steht der Raum mit Dusche, WC und vor allem Liege allen Bad- und Kioskbesuchern mit Handicap zur Verfügung. Damit verfügt das Sommerbad Stadensen jetzt im Landkreis Uelzen über die einzige wirklich behindertengerechte Umkleidekabine in einem Freibad, wie ISO-Vorsitzender Reinhard Wagner bei der offiziellen Einweihung mit bauausführenden Betrieben, Helfern und Gästen zu berichten wusste. „Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 53.000,- €. Diese setzen sich zusammen aus 32.000,- € aus LEADR-Mitteln der EU, 8.000,- € Zuschüsse von den Gemeinden Wrestedt und Suderburg sowie des Landes Niedersachsen. Die ISO hat einen Eigenanteil von 15.000,- € zu tragen. Die ebenfalls im Projektumfang enthaltenen Spielgeräte konnten leider coronabedingt noch nicht zum Einsatz kommen. Der Aufbau soll nunmehr nach Saisonende erfolgen, “ gibt Wagner Auskunft über die Finanzierung.

Maßgeblich mitgearbeitet an der Umsetzung des seit rund 10 Jahren existierenden Planes hat Vorstands-Mitglied Thomas Schulz, der nach einem Unfall selbst auf den Rollstuhl angewiesen ist. Dieser ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis: „Der Anbau ist genauso geworden, wie ist es mir vorgestellt habe. Dank an alle freiwilligen Helfer, die dieses Projekt mit ihrem Einsatz unterstützt haben“

Die Umkleide wird übrigens schon von einigen Betroffenen fleißig genutzt. Somit ist die Maßnahme ein richtiger Schritt für die ISO, sich zukunftsfähig aufzustellen.

Coronabedingt läuft der Betreib in Stadensen zwar mit Einschränkungen, aber wir sollten dankbar sein, dass wir überhaupt schwimmen können. Und es gibt etliche positive Nachrichten aus dem Sommerbad. Der jährliche Sportabzeichentag in Gemeinschaftsaktion von ISO und DLRG Stadensen sowie TSV Wrestedt-Stederdorf konnte unter Einhaltung der Auflagen mit sehr guter Beteiligung im Juli durchgeführt werden. Über 40 Sportler haben sich den Herausforderungen gestellt und freuen sich über ihr Sportabzeichen. Das beliebte Frühschwimmen freitags von 6.00 Uhr bis 7.30 Uhr konnte mit Beginn der Sommerferien wieder starten, die Gemeinde Suderburg legte auch in diesem Jahr das Badeticket für die Kinder bis 15 Jahre aus der Gemeinde auf und das Sommerbad Stadensen ist weiterhin Hansefit-Verbundpartner. Schwimmkurse zum Erwerb des Seepferdchens sind eingeschränkt unter Beachtung der Corona-Auflagen möglich, ebenso Aqua-Jogging in festen Kleingruppen. Um der DLRG Stadensen weiterhin das Training zu ermöglichen, stellte der ISO-Vorstand der Ortsgruppe Zeiten außerhalb der regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Deshalb endet die öffentliche Badezeit montags bereits um 18.00 Uhr.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.