Bauabnahme des zweiten Bauabschnitts



Heute, am 6. November, trafen sich die mit dem Bau der Hauptstraße in Suderburg befaßten Fachleute: planende Ingenieure vom Landkreis und aus Suderburg, Mitarbeiter der STRABAG und der Bauausschuß der Gemeinde Suderburg. Der Grund: der jetzt fertiggestellte Bauabschnitt von der Hardaubrücke bis zum Hof Wöhling sollte abgenommen und freigegeben werden.

Bauabnahme1Als oberster Bauleiter bedankte sich Axel Hinrichs vom Landkreis Uelzen für die gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. Die ausgeführten Arbeiten seien gut, und der Baufortschritt bereits zwei Abschnitte weiter als ursprüngliche geplant. Probleme während des Baus habe es zum Teil mit den Anliegern gegeben, und mit Kraftfahrzeugführern, die die Beschilderung mißachtet oder teilweise sogar beiseite geräumt habenen. Schwarze Spuren auf den Gehwegen zeugen jetzt davon, daß trotz der Totalsperrung für die Fahrbahndeckenarbeiten, Fahrzeuge die Strecke befahren haben. Dort war ein Kleber für die Deckschicht aufgebracht worden, der häßliche Spuren auf der Wege-Pflasterung hinterließ.

Die heutige Abnahme ist noch keine endgültige. Aber bevor der Winter beginnt, mit Streu- und Räumarbeiten, soll die STRABAG entlastet werden, damit sie für evtl. Winterschäden im fertigen Bauabschnitt nicht haften muß.

Bauabnahme2

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar


Ned Fissiules
11/06/13

„Probleme während des Baus habe es zum Teil mit den Anliegern gegeben, und mit Kraftfahrzeugführern, die die Beschilderung mißachtet oder teilweise sogar beiseite geräumt habenen. Schwarze Spuren auf den Gehwegen zeugen jetzt davon, daß trotz der Totalsperrung für die Fahrbahndeckenarbeiten, Fahrzeuge die Strecke befahren haben.“
UND WIE HÄTTEN DIE ANLIEGER, MIT IHREN AUTOS, ZUR ARBEIT KOMMEN SOLLEN ??? FLIEGEN ???

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag