Banküberfall: Polizei bittet um Mithilfe



++ Ermittlungen auf Hochtouren ++ Banküberfall – Täter erbeuten mehrere tausend Euro Bargeld ++ Flucht mit hoher Geschwindigkeit über die Landesstraße ++ „Wer sah Fluchtfahrzeug?“ ++ „Wer erkennt die Täterbekleidung?“ ++ Belohnung in Höhe von 3000 Euro durch Kreditinstitut ausgelobt!

Landkreis Uelzen/ Uelzen-Westerweyhe: Nach dem Raubüberfall auf ein Kreditinstitut in Westerweyhe bei Uelzen laufen die Ermittlungen der Polizei Uelzen weiterhin auf Hochtouren. Die Ermittler bitten im Zusammenhang mit dem Überfall weiter um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung und haben konkrete Fragen. In den Morgenstunden des 21.03.14, gegen 10:00 Uhr, hatten drei vermummte Täter die Bankfiliale betreten und Bankangestellte mit Schusswaffen bedroht haben. Die Täter forderten die Herausgabe von Bargeld und konnten mit mehreren tausend Euro flüchten.

Die Ermittler verfolgen insbesondere nachfolgende Ermittlungsansätze:

Banraub3Nach ersten Hinweisen ist als gesichert anzusehen, dass einer der drei Bankräuber in der Industriestraße in Höhe der Fa. Pfennig aus dem Fluchtfahrzeug umstieg in einen dunkelblauen BMW älterer Baureihe (Herstellerbezeichnung: E 30, Verkaufsbezeichnung: BMW 3er-Reihe). Wem ist dieser dunkelblaue BMW in der Industriestraße aufgefallen?

Weiterhin gilt als gesichert, dass die Täter einen schwarzen Pkw VW Golf (4-Türer) nutzten, der in halsbrecherischer Weise über die Landesstraße 250 in Richtung Melzingen flüchtete, wobei der „Blitzer“ in Höhe Hainberg aber nicht ausgelöst wurde. Ein hinteres Kennzeichen war bei dem Golf entweder nicht vorhanden oder aber abgeklebt. Unmittelbar vor der Tat war der Golf an der Bushaltestelle in Höhe des Kindergartens Westerweyhe abgestellt worden. Zu diesem Zeitpunkt waren die Täter bereits maskiert. Die Ermittler konnten auch rekonstruieren, dass der flüchtende Pkw VW Golf beim Abbiegen auf die Landesstraße 250 einem Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt nahm, so dass dieser stark abbremsen musste.

Der ebenfalls flüchtige Pkw BMW fuhr nach derzeitigen Ermittlungen kurz nach dem Pkw VW Golf ebenfalls auf die Landesstraße 250 in Richtung Melzingen auf, setzte jedoch die Fahrt in angepasster Geschwindigkeit aufgrund eines langsam fahrenden landwirtschaftlichen Fahrzeugs in einer Fahrzeugschlange in Rgt. Ebstorf fort. Auch hier werden mögliche Zeugen/Fahrzeugführer gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Banraub2Nach Auswertung der Videoaufzeichnungen aus dem Kreditinstitut trugen die Täter u.a. markante helle Hosen der Fa. Engelbert Strauss eine schwarze Kapuzenjacke mit rot-weißem Logo oben auf der Kapuze. Wer hat am Freitag, 21.03.2014, vor bzw. nach der Tat Personen mit dieser auffälligen Bekleidung gesehen?

Die Täter werden wie folgt beschrieben: alle drei Täter werden zwischen 20 – 30 Jahre geschätzt sie sprachen hochdeutsch eine Person war ganz dunkel gekleidet; zwei Täter trugen die markanten hellen Hosen mit dunkler Oberbekleidung. Die Täter hatten ihre Köpfe und Gesichter weitgehend verdeckt.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei Uelzen, Tel.: 0581-930-0, in Verbindung zu setzen.

Für Hinweise, die zur Ergreifung eines/der Täter des Raubüberfalls auf das Kreditinstitut und zur rechtskräftigen Verurteilung führen hat die Sparkasse Uelzen/Lüchow-Dannenberg eine Belohnung von 3000 Euro ausgelobt. Ebenso wird die Belohnung für die Herbeiführung des geraubten Geldes ausgesetzt.

Polizeiinspektion Lüneburg

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag