Aus dem Bürgermeisteramt 08/12



Für den zurückliegenden Monat gibt es aus Sicht des Bürgermeisters nicht viel zu berichten. Die Urlaubszeit hat auch in der Gemeinde zu einer spürbaren Ruhezeit in den Aktionen und Festen geführt. Das Dorffest in Graulingen war für mich ein schöner Urlaubseinstieg. Der Dorfgemeinschaft ist es wieder einmal gelungen, einen netten Nachmittag (Danke für den leckeren Kuchen) und einen unterhaltsamen Abend zu organisieren. Da ist es verständlich, dass Graulingen auch Anspruch auf ein eigenes Ortsschild erhebt.

Eine Sache muss ich noch klarstellen. Meine Stellvertreter und ich werden trotz mehrfacher Berichterstattung immer noch auf die angeblich gestiegenen Kosten der drei stellvertretenden Bürgermeister hingewiesen. In der letzten Wahlperiode hatte die Bürgermeisterin zwei Stellvertreter. Ich habe als Bürgermeister drei gleichgestellte Stellvertreter (Dagmar Hillmer, Hans-Jürgen Drögemüller und Michael Luther). Die drei Stellvertreter teilen sich aber die Aufwandsentschädigung, die vorher zwei Vertreter erhalten haben. Von einer Erhöhung kann also keine Rede sein.

Unsinn ist die Behauptung einer Leserbriefschreiberin, die zusätzlichen Vertreter würden 20.000 Euro im Jahr kosten. Insgesamt sind im Haushalt 2012 für die Ratstätigkeiten (Aufwandsentschädigungen, Sitzungsgelder, Fahrtkosten) aller 15 Ratsmitglieder einschließlich der Bürgermeister und der beratenden Mitglieder 42.000 Euro veranschlagt. Übrigens kann sich jede Bürgerin und jeder Bürger darüber informieren, denn die Haushaltspläne sind auf der Homepage der Gemeinde/Samtgemeinde veröffentlicht (www.suderburg.de) .

Abschließend wende ich mich heute einmal an alle unsere Schülerinnen und Schüler und wünsche euch einen guten Start in das neue Schuljahr!

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar zum Beitrag

Hans-Hermann Hoff

Bürgermeister der Gemeinde Suderburg
___

Hans-Hermann Hoff veröffentlich in der ZEITUNG und an dieser Stelle einmal monatlich seine Kolumne "Aus dem Bürgermeisteramt".
___

Er ist seit 1986 ununterbrochen in Suderburg für die GRÜNEN im Gemeinde- und Samtgemeinderat politisch aktiv. Zusätzlich vertrat er die Bürger der Samtgemeinde 16 Jahre im Kreistag.
___

Ende 2011 wurde er mit den Stimmen der politischen "Gegner" von einer Mehrheit zum Bürgermeister gewählt.
___

Im Berufsleben ist er als Studiendirektor und Abteilungsleiter an der Berufsbildenden Schule I in Uelzen unterwegs.
___

Kontakt: Tel. 05826 8946, hoff.suderburg@t-online.de oder facebook.com/buergermeister.hoff

Rats-Kalender